Sandra Fencl

Ganzheitliches Pferdewissen aus Leidenschaft!

Intensiv-Workshop Pferdefotografie Kleinstelzendorf in Niederösterreich mit Sandra Fencl 27. bis 29.10.2017

Intensiv-Workshop Pferdefotografie Kleinstelzendorf in Niederösterreich mit Sandra Fencl 27. bis 29.10.2017

 
 
Seit vielen Jahren bin ich als ganzheitliche Pferde-Gesundheitsexpertin, Trainerin, Journalistin und Fotografin für Pferde erfolgreich tätig. Neben zahlreichen Pferde- und Portrait-Fotoworkshop-Teilnahmen habe ich im Jahr 2016 die Fotografie-Meisterklasse erfolgreich absolviert und bringe so auch das technische und vor allem kreative und ästhetische Know-How mit, damit Deine Bilder über die Schnappschuss-Fotografie hinaus gehen und damit Du einen unverkennbaren Stil entwickeln kannst.
In diesem Praxis-Workshop findet am Freitagabend eine circa zweieinhalbstündige Einführung in das Thema Fotografie und Pferdefotografie statt: Hier werden wichtige technische Parameter wie ISO, Blendenwerte, Verschlusszeiten etc. erläutert. Außerdem wird darauf eingegangen, was ein gutes Foto hinsichtlich Bildaufbau, Ausdruck, Lichtführung etc. ausmacht und es wird auf die speziellen Anforderungen der Pferdefotografie eingegangen. Denn Pferdefotos unterscheiden sich in Herausforderung & Erstellung maßgeblich von „normaler“ Menschen- oder Landschaftsfotografie und verlangen auch ein grundlegendes Verständnis des Fluchttiers Pferd.
 
 
Am Samstag und Sonntag geht es dann raus in die Praxis mit tollen Herbstmotiven:
• Auf dem Plan steht ein besonderes Pferd-Mensch-Portrait. Hier lernt man auch, wie man nicht nur Pferde, sondern auch Menschen richtig inszeniert und positioniert.
• Außerdem machen wir ein wundervolles Pferdeportrait vor schwarzem Hintergrund
• Pferde in Bewegung auch mit Hinblick auf „der ideale Moment in jeder Gangart“ werden fotografiert.
• Sowie ein cooles Halloween-Shooting und vieles mehr erwarten Euch!
• Eine Auswahl der besten Bilder und die Nachbesprechung dieser sind ebenfalls auf dem Programm, denn das fördert das fotografische Auge ungemein. Auch meine Bearbeitung in Photoshop zeige ich Euch.
 
 
Für den Workshop wäre eine DSLR Kamera mit Objektiv 70 bis 200 mm ideal, ist aber nicht zwingende Voraussetzung. Außerdem solltet Ihr Regensachen, eine Regenhülle für die Kamera (oder Plastiksack/Frischhaltefolie) und Notizmaterial (am besten auf einem Klemmbrett), sowie ausreichend Speicherkarten, Akkus und einen Laptop für die Bildnachbesprechung mitbringen.
 
 
Seminarkosten & Location
Pferdehof Manuela & Tamara Pass, Grosserstrasse (Gemeindehaus), A-2020 Kleinstelzendorf.
Preis: 360 Euro für das gesamte Wochenende (2,5 Tage).
Die erstellten Bilder könnt Ihr in Euer Portfolio aufnehmen mit der Angabe, dass sie bei einem Workshop mit Sandra Fencl Photography entstanden sind. Die Bilder sind jedoch nicht zum kommerziellen Verkauf freigegeben.
 
 
Feedback zu einem meiner letzten Fotografie-Workshops: HIER
 
Seminartermin & ungefähre Seminarzeiten
Freitag, 27. Oktober 2017, 18:30 bis ca. 21.15 Uhr
Samstag, 28.10.2017 8:30 bis ca. 20 Uhr, Sonntag 29.10.2017, 9:00 bis ca. 17 Uhr, alles ca.-Angaben
 
 
Kursanmeldung & Fragen
Sandra Fencl, Email: info@sandrafencl.com, Tel. +43 650 74 33 643 oder +49 163 75 85 137
www.sandrafencl.com, facebook.com/sandrafenclphotography

Fotografie-Intensiv-Workshop in der Toskana mit Meisterfotografin Sandra Fencl: Die schönsten Seiten der Fotografie entdecken

Die Toskana ist bekannt als Region der Künstler und „Land des besonderen Lichts“. Wenn man sich in der Toskana etwas auskennt, bietet sie eine einzigartige Vielzahl an unterschiedlichen Motiven, Naturwundern, stimmungsvollen Kraftplätzen, ganz besonderen Landschaften und beeindruckender Architektur.
 
Dieser Workshop ist an alle gerichtet, die Freude am Fotografieren haben und in entspannter Atmosphäre ihre fotografischen Kenntnisse verbessern wollen oder aber ganz besondere Aufnahmen für ihr Portfolio (Profifotografen) mit nach Hause nehmen wollen. Der Workshop ist für alle Niveaus offen und wird mit Sicherheit jeden einzelnen Teilnehmer begeistern.
 
 
Theoretische Seminarinhalte:
(Intensität flexibel je nach Teilnehmergruppe)
 
o Technische Grundlagen: Wahl und Zusammenspiel von Blende, Belichtungszeit, ISO etc.
o Bildaufbau: Welche fotografischen „Regeln“ gibt es und was macht ein gutes Bild aus?
o Bildbesprechungen: Seinen eigenen fotografischen Horizont erweitern
o Bildbearbeitung: Photoshop & Co: Wie macht man aus einem guten Bild ein ganz besonderes Kunstwerk ohne großen Zeitaufwand?
 
 
Praktische Seminarinhalte:
(Schwerpunkte können je nach Gruppe flexibel gestaltet werden und vom zeitlichen Ausmaß variieren)
 
o Portrait- und Peoplefotografie jenseits von „Mainstream“: Mit einfachen Effekten zu Bildern, die begeistern
o Professionelle Pferdefotografie und Hundefotografie, so geht’s!
o Stimmungsvolle Natur-/Landschaftsfotografie
o Ästhetische Aktfotografie mit Profimodell
o Architekturfotografie inkl. Photoshopbearbeitung
o Blitztechnik, kostengünstige Lichtführung
o Dolce Vita in der Genussregion Toskana
 
 
Veranstaltungsdatum und -ort:
21. bis 25. Juni 2017 (frühere An- und spätere Abreise ist sehr gern buchbar).
Ort ist: Campo al Monaco in Sassofortino,
http://www.campo-al-monaco.de/
 
 
Seminargebühren:
Euro 780,00 pro Person und inkludierte Leistungen:
 
- 4 Übernachtungen im Doppelzimmer mit gemeinsamen Frühstück im komfortablen und urigen Wohn-/Appartmenthaus. Gemeinsame Nutzung von voll ausgestatteter Küche, Wohnzimmer, Seminarraum, Bädern, die wundervolle Garten- und Poolanlage läd zum Entspannen und Sonne tanken ein. Möglichkeit zum Reiten (sowohl herrliche Ausritte, als auch Unterricht); Einzelzimmerzuschlag 15 Euro pro Person und Übernachtung.
- 1 toskanischer Grillabend inkl. Wein, Bier und alkoholfreien Getränken
- 1 Pizzaabend inkl. Wein, Bier und alkoholfreien Getränken
- 2 Entspannungs-Gymnastikeinheiten für geschundene Fotografenrücken
- 1 Eintritt auf den Aussichtsturm von Siena
- 4,5 Tage Intensivworkshop mit Fotografie-Meisterin, Pferdeexpertin und Gesundheitstrainerin Mag. (FH) Sandra Fencl
- NICHT inkludiert ist die Anfahrt, sowie die kurzen Transfers & etwaige Parkgebühren zu den einmaligen Shootingplätzen. Hierfür bilden wir Fahrgemeinschaften unter den Teilnehmern und falls zu wenig Teilnehmer mit Auto anreisen, wird gegen Unkostenbeitrag ein Taxiservice des Hausherrn angeboten.
 
 
Fragen, Kontakt, Anmeldung & Beispielbilder aus der Toskana
Tel. +49 163 75 85 137
Tel. +43 650/743 36 43
Web: www.sandrafencl.com
Email: info@sandrafencl.com
Fotos unter: www.facebook.com/sandrafenclphotography

Tieren ganzheitlich helfen und wirklich verstehen lernen mit Margrit Coates: DER weltbekannten Pferde-Energetikerin und Tierkommunikatorin im Mai 2017 bei München

Unsere Dozentin Margrit Coates:

Margrit Coates ist die Autorin von 6 bahnbrechenden Büchern, einer DVD und Musik-CDs speziell für Tiere. Neben Beratungen, doziert und lehrt Margrit weltweit. Sie ist Gründungspartnerin einer Klinik, welche sich auf natürliche Therpieformen für Tiere spezialisiert hat. Ihre Partner sind hier Homöopathen, Tierärzte und Chirurgen, sowie ein amtlich zugelassender Physiotherapeut.

 

Margrit ist als Mitglied in verschiedenen Organisationen eingetragen, einschließlich der “Healing Trust” und dem “British Register of Complementary Practitioners”.

 

Margrit hat an zahlreichen Seminaren von Tierärzten, Osteopathen, Physiotherapeuten und Wissenschaftlern, welche sich auf die energetische Medizin spezialisiert haben, teilgenommen. Sie hat außerdem Cranio-Sacral-Therapie für Tiere am Gail Wetzler vom Upledger Institut und auch Tierpsychologie in den USA studiert. Besonders auch bei bei Tiermedizinern ist Margrit sehr gefragt, um diesen zu helfen, das ursächliche Problem eines Pferdes sichtbar zu machen. Sie arbeitet mit Akupunkteuren, Veterinären, Osteopathen, Physiotherapeuten und Chiropraktikern eng zusammen, um Tiergesundheitsexperten zu unterstützen, die Pferde noch effektiver zu behandeln und ganzheitlich zu vestehen und zu “erreichen”.

 

Seminarkosten: Die Teilnehmergebühr beträgt für drei mit Garantie wirklich “Leben verändernden” Tage Intensivseminar 650 Euro pro Teilnehmer, inklusive Skript, Kaffee, Tee, Kuchen und Obst. Kurstage sind NICHT einzeln buchbar.

 

Seminartermin und –ort: 25. bis 27. Mai 2017, Ort ist Großraum München, genauer Ort wird noch bekannt gegeben.

Hinweis: Am 28. Mai 2017 wird es ein extra buchbares Fortgeschrittenenseminar geben, für alle, die diese 3 Tage Kurs bei Margrit (dieses oder in einem anderen Jahr) absolviert haben.

 

Kurssprache: Deutsch oder Englisch mit Übersetzung – je nach Teilnehmerwünschen. BITTE lest idealerweise als Vorbereitung auf den Kurs das Buch „Healing for Horses“ von Margrit Coates.

 

Anmeldungen: Ausschließlich per Email bei Sandra Fencl info@sandrafencl.com, weitere Infos zu Margrit unter www.thehorsehealer.com

 

 Informationen zu Ablauf und Inhalt des 3-tägigen Seminars:

 TAG 1: Chakra-Harmonisierung für Pferde mit Margrit Coates

Möchtest du in der Lage sein, deinem Pferd mental, emotional und physisch zu helfen und eine ganz neue Beziehungsebene mit deinem Pferd zu erreichen?

 

In diesem Workshop wirst du lernen, wie man helfende Energie einsetzt, um dein Pferd auf einer tieferen Ebene zu unterstützen und seine Gesundheit, innere und äußere Balance zu verbessern. Durch die Arbeit mit Chakren wirst du die Ernergiearbeit und ihre Auswirkung kennen und spüren lernen.

 

Die Chakren sind starke Energiezentren. Vor 18 Jahren fand Margrit heraus, dass Pferde und auch andere Tiere fünf Hauptchakren besitzen.

 

Margrit lehrt auf eine einzigartige Weise. An ihrem Workshop teilzunehmen ermöglicht den Teilnehmern wirksame Energie wahrzunehmen, zu fühlen und auch zu sehen.

 

Die Energiearbeit ist eine sanfte Therapieform, welche sich für alle Pferde, unabhängig von ihrem Alter, eignet.

 

Energiearbeit unterstützt z.B.:

 

  • Die Förderung der Wundheilung und Schmerzreduktion
  • Die Regeneration der Zellen
  • Die Auflösung von Traumata, unabhängig davon ob physisch oder emotional
  • Die Stärkung der Beziehung zwischen Mensch und Pferd, bis hin zu einer telepathischen Verbindung

 

Es ist keine vorherige Erfahrung im Bereich der Energiearbeit nötig, denn Margrit unterstützt den Prozess des Findens eines Zugangs leidenschaftlich oder hilft dir deine eigenen, angeborenen Energiekräfte zu verbessern.

Bereite dich darauf vor, bei diesem Workshop durch die Wahrnehmung, das Hören und Sehen von Energie und Aura inspiriert zu werden.

Margrit Coates ist weltweit die führende Tierenergetikerin und Autorin von sechs international erschienenen Büchern, wie z.B. Healing for Horses, Horses Talking and Connecting with Horses, welche mehrfach übersetzt wurden.

 

TAG 2: Kommunikation mit Pferden mit Margrit Coates

Wie kann man intuitiv mit Pferden kommunizieren und ihre Nachrichten verstehen?

 

Dieser Workshoptag schließt an Tag 1 “Pferde mit Hilfe des Chakra Systems harmonisieren“ an. Die Voraussetzung für die Teilnahme am Kommunikationstag ist also die Teilnahme am Chakrentag (auch wenn dieser schon in einem anderen Jahr absolviert wurde).

 

Dieser Workshoptag lehrt:

 

  • Die Entwicklung deiner Intuition und klares Empfangen und Senden von Nachrichten.
  • Die Reinigung des Geistes und die Abstimmung auf die Energie des Pferdes.
  • Die Schaffung einer Verbindung mit der Stimme der Pferdeseele.
  • Das Bewusstwerden der persönlichen Energie.
  • Botschaften des Pferdes zu erhalten und ihre Bedeutung im Alltag zu entschlüsseln.
  • Mit dem Pferd aus der Entfernung zu kommunizieren.
  • Starke, einzigartige, achtsame Meditation zur Schaffung einer Verbindung zwischen dir und deinem Pferd, “souls to soul” und persönliche Botschaften erhalten.
  • … und vieles mehr!!!!

 

TAG 3: Fortgeschrittene Energie- & Körpertechniken mit Margrit Coates

Tagesziel ist es, neue Wege der Gesundheitsoptimierung und Reha-bilitationsmöglichkeiten zu beschreiten und tiefe Selbstheilungskräfte in den Pferden zu aktivieren.

 

Alle Techniken können in andere Therapieformen integriert werden, sodass sie noch komplexeren Ebenen unterstützen. Dabei wird in Margrits Workshops mit Leidenschaft und Enthusiasmus unterrichtet.

 

Teilnahmevoraussetzung ist die vorherige Teilnahme am Chakrenkurs mit Margrit. Der Workshop wird aus Theorie-Vorträgen und Praxiseinheiten bestehen. Wissenschaftliche Beweise werden ebenso diskutiert, um den Teilnehmern den Nutzen der Arbeit auf einem hohen Energielevel näherzubringen.

 

Dieser Intensivworkshop mit der bekanntesten Pferdeexpertin überhaupt inkludiert:

 

  • Energiearbeit
  • Energiefluss- oder Energiestau, bzw. Energiemuster im Pferd erkennen.
  • Fokussierung und gezielte Anwendung der Energie zur Verbesserung des psychischen, emotionalen und physischen Zustands von Pferden.
  • Körpertechniken für Fortgeschrittene und Cranio-sacrale Techniken helfen Pferden, sich neu zu orientieren auf mentaler, emotionaler und physischer Ebene und die Selbstheilungskräfte des Pferdes zu aktivieren:
  • Das Verfolgen der Energie im Pferd während einer Einheit
  • Suche nach Schlüsselbereichen der Energieblockaden
  • Wirbelharmonisierung, Energieausgleich, Optimierung der Statik und Energieausgleich
  • Hilfe bei der Harmonisierung des Lymphsystems
  • Ganzheitliche Massage, Meditation und gezielte Übungen, um Pferde nachhaltig und umfassend zu behandeln.

 

Während des Workshops wird Margrit ihr einzigartiges und extensives Wissen mit euch teilen, und mit hilfreichen Tipps zur Seite stehen. So können alle Teilnehmer die Kunst der Energiearbeit für Pferde auf eine besondere Weise erlernen.

 

Mit GARANTIE ein ganz besonderer Workshop für alle, die Pferden GANZHEITLICH und nachhaltig helfen wollen!!!!

 

Allgemeine Informationen zum Seminar:

Veranstaltungsdatum und Veranstaltungsort

Termin:                       25. – 27. Mai 2017

Ort:                             Großraum München, BAYERN, genauer Kursort wird noch bekannt gegeben

 

Vortragende:             Margrit Coates

(Mehr zur Person von Margrit, siehe Seite 1 dieser Kursauschreibung)

 

 

Kursorganisation:

Mag. (FH) Sandra Fencl,

Ganzheitliche Pferde-Gesundheitsexpertin, Hufpflegerin, Reittrainerin, Begründerin der Pferdewissens-Plattform PferdeInsider, Seminardozentin, Journalistin und Fotografin
Kontakt & Anmeldung Sandra Fencl

 

Tel.                        0049 (0)163 75 85 137

Email:                    info@sandrafencl.com

Web:                      www.sandrafencl.com

facebook.com/pferdetherapie & facebook.com/sandra.fencl

 

Seminarkosten:   Die Teilnehmergebühr beträgt für drei Tage Seminar 650 Euro pro Teilnehmer, inklusive Skript, Kaffee, Tee, Kuchen und Obst. Kurstage sind NICHT einzeln buchbar.

Kurssprache:       Deutsch oder Englisch mit Übersetzung – je nach Teilnehmerwünschen.

BITTE lest idealerweise als Vorbereitung auf den Kurs das Buch „Healing  for Horses“ von Margrit Coates!!

 

Wir FREUEN UNS AUF EUCH!!!

Island-Fotografie-Intensivseminar mit Sandra Fencl und Eva Frischling: Pferdefotografie, Reiten und Naturerlebnis auf Island

Tauchen Sie ein in die wunderbare Welt der Fotografie und lernen Sie gemeinsam mit den Fotografinnen und Pferd-expertinnen Sandra Fencl und Eva Frischling Island und seine Pferde von einer ganz neuen Seite kennen. Wir verbringen eine Woche auf der Farm Vellir in Südwest-Island – dem idealen Ausgangspunkt für bezaubernde Shootinglocations, Ausritte oder einen Ausflug zum berühmten „Golden Circle“. In Vellir werden wir voll verpflegt, entspannen abends in naturheißen Hot Pots und sind wahlweise im hofeigenen Hotel oder Gästehaus untergebracht. Mit einer letzten Nacht in Reykjavík findet diese vielfältige Reise ihren Ausklang. Ein „Muss“ für alle Islandfans, Islandpferde-freunde und alle, die sich dem „Zeichnen mit Licht“, also der wunderbaren Welt der Fotografie, widmen wollen …

Buchbar über:
contrastravel
Bahnhofstraße 44
24582 Bordesholm
Deutschland
TEL: 0049 – (0)4322 – 88 900-0

Inhaltliche Fragen zur Reise gerne an mich unter info@sandrafencl.com

 

Anforderungen:

• Reisecharakter … Diese einmalige Reise verbindet einen Foto-Workshop zum Thema „Pferdefotografie“ mit Natur- und Reiterlebnissen in Island. Mit maximal 18 Teilnehmern verbringen wir eine Woche auf einer Pferdefarm in Südwest-Island und erhalten eine qualifizierte Einführung in die Pferdefotografie von den erfahrenen Fotografinnen, Islandexpertinnen und Islandpferdespezialistinnen Sandra Fencl und Eva Frischling. Der Workshop beinhaltet sowohl verschiedene theoretische Einheiten als auch unterschiedliche Shootings auf der Farm zu Themengebieten wie „Porträt“ oder „Pferd in Bewegung optimal fotografieren“. Neben dem Fotografieren kommt auch das Reiten nicht zu kurz. Wir unternehmen verschiedene (Halb-)Tagesritte in die Umgebung der Farm und lernen die kontrastreiche Landschaft im Südwesten Islands vom Pferderücken aus kennen. Außerdem unternehmen wir einen Ausflug zum berühmten „Golden Circle“ und entspannen abends „typisch isländisch“ bei einem Bad im naturheißen Hot Pot (Badehose/-anzug nicht vergessen!).

• Anforderungen … Für den Foto-Workshop sind keine Vorkenntnisse im Bereich Fotografie notwendig, jedoch sollte jeder Teilnehmer seine Kamera im Generellen bedienen können. Sowohl Profis als auch Hobbyfotografen und Anfänger im Bereich Pferdefotografie sind willkommen und werden von den beiden betreuenden Meisterfotografinnen individuell betreut und gecoacht. Bitte bringen Sie aber Ihre eigene Kamera mit (s. Tipps & Hinweise). Zur Teilnahme am Reitprogramm dieser Reise werden ein mittleres Maß an Reiterfahrung, ein routinierter Umgang mit Pferden sowie eine gute Grundkondition vorausgesetzt. Die einfachen bis mittelschweren Tagesritte bzw. Halbtagesritte mit einem Pferd pro Reiter ermöglichen es uns, das Reittempo und die Anforderungen der einzelnen Streckenabschnitte der Reiterfahrung und dem Können der Teilnehmer in einem gewissen Maß anzupassen. An insgesamt 3 (optional 4) Tagen mit Reiteinheiten sitzen wir täglich zwischen 1 1/2 und 6 Stunden im Sattel und legen pro Etappe maximal 20 Streckenkilometer zurück Wir reiten entlang von Lavafelder, über sanfte Pfade und meistern mit unserem treuen Begleiter kurze Berganstiege und Flussdurchquerungen. Wo es das Gelände erlaubt reiten wir vermehrt im Tölt- und Trabtempo. Für alle gemeinsamen Herausforderungen der Tour sollten Sie die Bereitschaft zum Teamwork mitbringen!

• Unterkunft & Verpflegung … Auf dieser Standort-Reittour mit dem Schwerpunkt „Pferdefotografie“ übernachten wir auf der Farm Vellir in der Nähe von Hveragerði. Dabei sind wir wahlweise im Doppel- oder Mehrbettzimmer mit Etagendusche/WC im Gästehaus Eldhestar oder alternativ im Doppelzimmer mit eigenem Bad im hofeigenen Hotel untergebracht. Die letzte Übernachtung der Reise verbringen wir in einem zentralen Gästehaus in Reykjavík in Zimmern mit Etagendusche/WC. Während der Reittage auf Vellir werden wir voll verpflegt (siehe Tipps & Hinweise).

 

Leistungen:

• Unterkunft – 7 Übernachtungen in Kategorie B – Doppelzimmer/Mehrbettzimmer mit Etagendusche/WC oder 6 Übernachtungen in Kategorie A – Doppelzimmer mit privater Dusche/WC und 1 ÜN in der Kategorie B – Doppelzimmer/Mehrbettzimmer mit Etagendusche/WC

• Verpflegung – Frühstück ab Tag 2, Lunch-Pakete/Picknick an den Tagen 2-4 und 6-7, Abendessen an allen Tagen außer am letzten Tag (siehe Tipps & Hinweise)

• Leihpferde – passende Pferde für die Dauer der Tour (siehe Tipps & Hinweise)

• Reitmaterial – Zaumzeug, Sattel, Helm, Regenkleidung

• Transfers – alle nötigen Transfers während der Tour außer ggf. Kurztransfers in Reykjavík (siehe Tipps & Hinweise)

• Programm – laut Ausschreibung

• Tourleitung – deutschsprachige Workshop-Leitung durch die Fotografinnen Sandra Fencl und Eva Frischling während des Foto-Workshops sowie deutschsprachige und/oder englischsprachige Tourleitung während des Reitprogramms

 

Ablauf / Programm:

Erlebnis Pferdefotografie und Reiten
Im Folgenden finden Sie das vorgesehene Programm für die einzigartige Reise „Erlebnis Pferdefotografie und Reiten“ in Südwest-Island. Um uns optimal auf die Gegebenheiten vor Ort wie Wind- und Wetterverhältnisse einstellen zu können und die schönsten Stunden für unsere Shootings nutzen zu können, bleiben wir zeitlich flexibel. Daher kann das aufgeführte Programm nach Absprache auch in geänderter Reihenfolge oder mit geringfügigen Änderungen durchgeführt werden, um die Zeit auf Vellir optimal zu nutzen.
1. Tag: Ankunft in Vellir – Willkommen auf dem Land
Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen Keflavík fahren Sie selbständig mit dem Flybus nach Reykjavík. Zwischen 17:30 Uhr und 18:00 Uhr werden Sie und die anderen Teilnehmer von einem Mitarbeiter der Farm Vellir am zentralen Busbahnhof BSÍ abgeholt. Gemeinsam fahren wir über die Hochebene Hellisheiði zur Farm Vellir nahe Hveragerði. Beim Abendessen lernen wir uns, die Leiterinnen unseres Foto-Workshops, Sandra und Eva, und das Programm für die kommenden Tage kennen … ÜN Südwest-Island/Vellir
2. Tag: Vellir und Umgebung – Erste Fotomotive und Tölterlebnisse
Es geht los! Nach dem gemeinsamen Frühstück unternehmen wir einen ersten Ausritt und reiten im flotten Tölt durch die schöne Umgebung der Farm. Zurück auf Vellir beginnt nach einem leichten Lunch unser Foto-Workshop. Wir erhalten eine allgemeine Einführung in die Pferdefotografie und beschäftigen uns mit den wichtigsten theoretischen Grundlagen der Fotografie wie dem Zusammenspiel von Blende, Verschlusszeit, ISO und Weißabgleich. Danach geht es in die Praxis und wir fotografieren verschiedene Pferdefarben, um das Gelernte direkt umzusetzen. Abends sichten wir unsere Ergebnisse und lassen den Tag bei einem leckeren Dinner ausklingen … ÜN Südwest-Island/Vellir
3. Tag: Vellir – Islandpferde vor der Linse
Der heutige Tag ist ganz der Fotografie gewidmet. Im Theorieteil beschäftigen wir uns intensiv mit den Themen der Bewegungsfotografie, den optimalen Einstellungen sowie mit Autofokus bzw. Schärfe und Unschärfe in der Fotografie. Außerdem widmen wir uns der Modelführung, also der Arbeit mit Menschen vor der Kamera, und den Gangarten(phasen) des Islandpferds. Nach dem Mittagessen erwarten uns in der Praxis zwei Shootings mit spannenden Motiven – einer freilaufenden Herde und einem kreativen Mensch-Pferd-Portrait. Wer Lust hat, rundet den Tag nach der Sichtung und Besprechung der Bilder „typisch isländisch“ im naturheißen Hot Pot ab … ÜN Südwest-Island/Vellir
4. Tag: Vellir und Umgebung – Auf dem Pferderücken durch die Landschaft Südwest-Islands
Ein Tag zum Genießen … Nachdem wir gestern viel Neues im Umgang mit unseren Kameras gelernt haben, erwartet uns heute ein Tagesritt und somit einzigartige Stunden auf dem Pferderücken. In Absprache mit unseren Gastgebern reiten wir entweder ins „rauchende Tal“ Reykjadalur oder zum Fuße des Berges Reykjafjall. Wir genießen die weichen Gänge unserer Pferde und die abwechslungsreiche Landschaft, die wir durchqueren. Vielleicht bleibt unterwegs Zeit für ein kurzes Shooting im Gelände? Zurück auf der Farm runden wir den Tag mit einem gemütlichen Abendessen und einem weiteren Bad im Hot Pot ab … ÜN Südwest-Island/Vellir
5. Tag: Tagesausflug Þingvellir/Geysir/Gullfoss – Die „Goldenen Highlights“ Islands
Heute unternehmen wir einen Ausflug zum berühmten „Goldenen Dreieck“ – der Visitenkarte Islands. Wir lassen uns vom „goldenen Wasserfall“ Gullfoss beeindrucken, harren der hochaktiven Springquelle Strokkur im Geothermalgebiet Geysir und erleben das Aufeinandertreffen von Geschichte und Geologie im Þingvellir-Nationalpark. Inmitten dieser außergewöhnlichen Natur zeigen Sandra und Eva uns, wie besonders imposante Landschaftsaufnahmen entstehen. Je nach Lust und Laune bauen wir ein spontanes Shooting an diesen einzigartigen Kraftplätzen der Natur ein … ÜN Vellir

6. Tag: Vellir und Umgebung – Porträtfotografie
Nach dem Frühstück erwartet uns eine weitere Fotoeinheit über Porträtfotografie bei Pferden. Nachmittags brechen wir zu einem Überraschungsritt auf – je nach Wind- und Wetterverhältnissen wählen die Mitarbeiter der Farm Vellir für uns die beste Reitstrecke aus und führen uns zum Beispiel über den Fluss Varmá, durch Lavafelder oder über weitläufige Wiesen südlich der Farm. Abends sichten wir unser Bildmaterial uns suchen nach den besten Porträtmotiven des Tages … ÜN Vellir
7. Tag: Von Vellir zurück nach Reykjavík – Vom Land in die Stadt
Das Programm unseres letzten Tages auf Vellir ist flexibel gestaltet. Vormittags besprechen wir gemeinsam und in Absprache mit unseren Gastgebern, wie unser Tag aussehen soll. Sowohl weitere Foto-Shootings als auch die Teilnahme an einem kurzen Ausritt (opt. Preis auf Anfrage) sind möglich. Am späten Nachmittag verabschieden wir uns von unseren Gastgebern auf der Farm Vellir und fahren gemeinsam mit Sandra und Eva nach Reykjavík, wo wir unseren letzten Abend auf Island gemeinsam genießen … ÜN Reykjavík
8. Tag: Heimreise – Abschied auf Isländisch
Passend zu Ihrem Flug erhalten Sie einen Transfer mit dem Flybus zum internationalen Flughafen Keflavík … Sjáumst!

 

Allgemeine Informationen zum Workshop:

Reiseland: Island
Anforderungsprofil:
Reise-ID: IS-533-2017
Reisedauer: 8 Tage / 7 Übernachtungen
Reiseart: Foto-Workshop und Standort-Reittour in Kleingruppen
Teilnehmer: Mindestens 8 / Maximal 18
Sprache: Deutsch, Englisch
Unterkunft: Kategorie B oder A – Doppelzimmer/Mehrbettzimmer mit Etagendusche/WC im Farmgästehaus Eldhestar oder Doppelzimmer mit privatem Bad im Hotel Eldhestar (letzte ÜN für alle Teilnehmer in einem Gästehaus.
In Reykjavík in der Kategorie B – Doppelzimmer mit Etagendusche/WC)
An-/Abreise: ab/bis Keflavík/Flughafen
Preis: 2.040,- Euro (+ 60,- Euro/Person in UK A)
Aktivitäten: Fotografieren, Reiten, Baden, Natur erleben
Highlights: Südwest-Island (Hveragerði/Vellir, Hellisheiði, Reykjadalur, Þingvellir/Geysir/Gullfoss …), Reykjavík

 

Veranstaltungs-/ Reiseinformationen:

Reise-ID: IS-533-2017-001
Reisebeginn: 13.05.2016
Reiseende: 20.05.2016
Reisepreis pro Person in Euro: ab 2.040,-
An-/Abreise ab/bis: Keflavík/Flughafen
Wochentage: Sa / Sa

 

Buchbar über:
contrastravel
Bahnhofstraße 44
24582 Bordesholm
Deutschland
TEL: 0049 – (0)4322 – 88 900-0

Inhaltliche Fragen zur Reise gerne an mich unter info@sandrafencl.com

Zöpfe-Flechtkurs am Pferd mit Elisabeth Trunkenpolz von Fliegende Zöpfe im Süden von München

Zöpfe flechten lernen am Pferd mit Elisabeth Trunkenpolz von Fliegende Zöpfe im Süden von München

Inhalt des Kurses:

– Portugiesischer Zopf mit Bändern
– Barockzopf
– Zwillingszopf
– Viersträhniger Barockzopf (mit Band)
– Wasserfall + dreireihiger Wasserfall
– Eingeflochtener Schweif
– Schlangenschweif
– S-förmiger Schweif

Für weitere Fragen bezüglich anderer Flechttechniken sind wir während des Kurses offen und beantworten diese gerne!

Teilnehmer können ebenso ihre eigenen Pferde mitbringen.

Kursablauf:
Die jeweilige Frisur wird am Pferd vorgezeigt und erklärt. Danach dürfen die Teilnehmer selbst Hand anlegen und das Vorgezeigte nachflechten. (Jeweils zwei Teilnehmer pro Pferd)
Währenddessen werden Tipps und Tricks gegeben und etwaige Fehler ausgebessert.

Anmeldung:
Die Anmeldung muss enthalten:
~ Vorname, Nachname
~ E-Mailadresse
~ Art der Teilnahme: aktiver Teilnehmer oder Zuseher
~ Leihpferd oder eigenes Pferd?
~ mit oder ohne Fotoshooting mit Sandra Fencl?

Teilnehmergebühr: € 108,00
Teilnehmergebühr mit eigenem Pferd: € 118,00
Zusehergebühr: € 54,00

Die Anmeldung gilt erst als erfolgt, wenn 50 % der Kursgebühr (Teilnehmer € 54,00 bzw. mit Pferd € 59,00, mit Fotoshooting € 89,00, Zuseher € 27,00) per Überweisung entrichtet wurde.
Der Restbetrag (Teilnehmer € 54,00 bzw. mit Pferd € 59,00, mit Fotoshooting € 89,00, Zuseher € 27,00) ist am Kurstag in bar zu entrichten.
Die Kursgebühr muss innerhalb von einer Woche nach Absendung der Anmeldung überwiesen werden.

Sobald die Anmeldung abgesendet wurde, wird eine E-Mail mit den Bankverbindungen zurückgesendet.

 

Der Veranstalter behält sich vor, den Kurs bis zwei Wochen vor Kursdatum abzusagen, wenn nicht alle Kursplätze vergeben werden können. In diesem Fall werden die Kurskosten unverzüglich zurückerstattet.

Bei Nichterscheinen am Kurstag gibt es keinen Anspruch auf Rückerstattung.

 

 

Alle Anmeldungen bitte an info@fliegende-zoepfe.at senden!

 

Zubuchbare Option:
Um den Kurs gekonnt abzurunden, besteht die Möglichkeit für alle Teilnehmer zusätzlich ein Fotoshooting mit der Meisterfotografin Sandra Fencl zu buchen (auch ohne eigenes Pferd).

Hier erhältst du drei professionell bearbeitete Portraitbilder (gern auch mit ausgefallener Kleidung oder Schmuck. Sandra hat da schon einen ziemlich reichen Fundus).
Gesamtpreis (Flechtkurs + Shooting): € 179,00

Kursort / Kursdatum:
Süden von München, voraussichtlich Dietramszell. Genauer Kursort wird früh genug bekannt gegeben.
Samstag, 06.05.2017


Kursdauer:
Beginn: 10 Uhr, Ende: ca. 17:00 Uhr


Anmeldung & Information:
Anmeldung bitte an info@fliegende-zoepfe.at senden!
http://www.fliegende-zoepfe.at/

Wir freuen uns auf einen lehrreichen Kurstag!

Abend-Intensivseminar zur Schiefe des Pferdes plus Blickschulung in Tuntenhausen

Abend-Intensivseminar zur Schiefe des Pferdes plus Blickschulung in Tuntenhausen am 07. April 2017 mit Sandra Fencl

Als ganzheitliche Pferdegesundheitsexpertin (Pferde-Osteopathin, Cranio-Sacral-Therapeutin für Mensch und Tier, Pferde(physio)therapeutin, Hufpflegerin, Pferde-Dentistin), und Trainerin (Trainerin klassisch-barock, Islandpferde-Trainerin, Centered Riding Instructor, Human-Gesundheitstrainerin) sehe ich in der Praxis leider regelmäßig, dass die natürliche Schiefe des Pferdes die ggf. am wenigsten verstandene Thematik im Reitsport ist.

 
Gleichzeitig führt dieses „Unverständnis“ nicht nur regelmäßig zu „Beziehungsproblemen“ zwischen Mensch und Pferd, sondern kann auch Pferde zu echten „Problempferden“ machen. Darüber hinaus stellt die Schiefe des Pferdes ein echtes Gesundheitsrisiko fürs Pferd da. Nur wenn man die Schiefe seines Pferdes richtig interpretieren kann und sie langfristig biomechanisch wertvoll korrigiert, kann man sein Pferd in bestmöglicher Harmonie, aber auch Losgelassenheit und Freude am gemeinsamen Sport arbeiten. Ich freue mich, in einem spannenden Abendvortrag intensiv und interaktiv über dieses Thema referieren zu dürfen.
 
 
Seminarinhalte:
 
- Theorie:
o Die natürliche Schiefe als Intensivthema
o Wie sind die Auswirkungen der natürlichen Schiefe?
o Was haben Hufrollenentzündungen, diffuse Schulterlahmheiten, Arthrosen, ungleiche Hufe, Hufrehe, Steifigkeiten und Widersetzlichkeiten mit der Schiefe des Pferdes zu tun?
o Wie korrigiert man die Schiefe des Pferdes?
o Was ist wichtig, um ein Pferd motiviert zu halten?
 
 
- Praxis: Blickschulung
o Mit Hilfe von unterschiedlichstem Bildmaterial werden die Auswirkungen, aber auch die Korrektur der Schiefe schnell klar.
o Denn nur wenn man die Schiefe seines Pferdes versteht und regelmässig korrigiert, kann ein Pferd gesund, leistungsfähig und zufrieden sein.
 
 
Veranstaltungsdatum und -ort:
Freitagabend 07. April 2017 18.15 bis ca. 21.15 Uhr inkl. kurzer Essenspause, Gasthaus Hinterholzer, Schlossstr. 3, 83104 Tuntenhausen/ OT Hohenthann
 
Bei Interesse zusätzliches Praxis-Bodenseminar 08. und 09.04.2017 ganztätig (separat zu buchen).
 
Seminargebühren inklusive umfassendem Skript:
- 28 Euro für das Abendseminar zur natürlichen Schiefe & Blickschulung (einzeln gebucht)
 
 
Kontakt & Anmeldung Sandra Fencl
Tel. +49 163 75 85 137
Email: info@sandrafencl.com
Web: www.sandrafencl.com
www.facebook.com/sandra.fencl
www.facebook.com/pferdetherapie
https://www.youtube.com/user/FenclSandra

Gymnastisches All-Over Bodenarbeitsseminar in 83104 Tuntenhausen

Gymnastisches Boden-/Schiefen-/Zirzensik-Intensivseminar in Tuntenhausen im April 2017 mit Sandra Fencl

 
Man sagt: „Reiten beginnt vom Boden aus“, und das ist meiner Meinung nach auch völlig richtig. Nichts desto trotz wird der Bodenarbeit häufig viel zu wenig Beachtung geschenkt. Dabei hat gymnastische Bodenarbeit viele sehr wichtige Aufgaben beim Pferdetraining & bei der Pferdeausbildung und gerade auch bei der Korrektur von schiefen und/oder rekonvaleszenten Pferden, sogenannten „Problempferden“ oder Pferden mit manifestierter Schonhaltung:
 
• Gymnastizierung und aktive Rückenmobilisation (Yoga für Pferde!)
• Korrektur der natürlichen Schiefe!!! Nur ein richtig ausgerichtetes Pferd bleibt gesund!
• Förderung von Koordination, Konzentration, Kooperationsfähigkeit, Gelassenheit
• Aufbau von Rücken- und Hinterhandmuskulatur zur Vorbereitung aufs Reiten
• Verständnis der Hilfengebung & „Lektionen von unten erarbeiten“ (Seitengänge, Versammlung wie Piaffe, Zusammenspiel von Hilfen, etc.)
• Förderung einer vertrauensvollen, respektvollen, harmonischen und somit erfolgreichen Pferd-Mensch-Beziehung
• Abwechslung, Motivation und Spaß
 
 
Seminarinhalte:
- Theorie: Je nach Interesse, Schwerpunkt variabel
o Die natürliche Schiefe und „Blickschulung“ als Intensivthema am Freitagabend
o Aufgaben der Boden- und Handarbeit
o Aufbau von Boden-/Handarbeits-/Zirkuslektionen
o Einsatz und Ziele der Bodenarbeit
o Biomechanik & Muskellehre
o Hilfengebung, sowie wichtige Trainingsdidaktische Grundlagen
o Ausrüstungsanalyse
o Häufige Probleme und Korrektur
 
- Praxis: Individuelle Auswahl (2 Praxiseinheiten pro Teilnehmer/Tag, also 4 gesamt)
o Erlernen von Übungen der klassischen Boden- und/oder Handarbeit
o Gymnastisches Kappzaumtraining
o Kreatives, pferdegerechtes, gymnastisches Longieren (ohne Hilfszügel)
o Zirzensik und/oder Freiarbeit/oder Langer Zügel je nach Interesse der Teilnehmer
o Erlernen von Koordinationsübungen & Abkau-Übungen für Pferde
o Anwendung von einfachen Massage- und Lockerungsübungen zur Verbesserung der ROM (range of motion = Bewegungsradius/freie Beweglichkeit) & Lösung von Verspannungen
o Besprechung von Problemen und Lösungsansätzen
 
Veranstaltungsdatum und -ort:
Freitagabend 07. April 2017 18.15 bis ca. 21.15 Uhr inkl. kurzer Essenspause, sowie 08. und 09.04.2017 ganztätig.
Reitanlage Thal, Verena Eiwen, Thal 10, 83104 Tuntenhausen, Einstellgebühr unter: http://www.reitanlage-thal.de/ Bitte Pferde direkt bei Verena anmelden.
 
Es besteht auch die Möglichkeit mit Leihpferden mit zu machen. Leihgebühr beträgt dann 10 Euro pro Tag.
 
Seminargebühren inklusive umfassendem Skript:
- 269 Euro pro aktivem Teilnehmer, für „Wiederholer“ von 2-Tagesbodenseminaren 249 Euro
- 110 Euro pro Zuschauer GESAMT für 2,3 Tage inkl. Abendseminar und Skript
- 28 Euro für das Abendseminar zur natürlichen Schiefe & Blickschulung (einzeln gebucht)
- 45 Euro pro Wochenend-Tag für Zuseher (einzeln gebucht)
 
 
Kontakt & Anmeldung Sandra Fencl
Tel. +49 163 75 85 137
Email: info@sandrafencl.com
Web: www.sandrafencl.com www.facebook.com/sandra.fencl
www.facebook.com/pferdetherapie
www.youtube.com/user/FenclSandra

Das Gesunde (Barhuf-)Pferd in Niederösterreich, Miesenbach

Pferde haben im Laufe der Evolution einen hochgradig spezialisierten Bewegungs- und Verdauungsapparat entwickelt, und damit sehr spezielle Anforderungen an Hufstellung, Bewegungsart, Haltung und Fütterung. Immer mehr Pferde leiden an Huferkrankungen und Problemen des Bewegungsapparates aufgrund von falscher Hufbearbeitung, Haltungs-, Trainings- oder Fütterungsfehlern. Die Folgen sind oft verheerend, von eingeschränkter Leistungsfähigkeit bis hin zur frühzeitigen Tötung des Tieres.
 
Das Seminar „Gesundes Barhufpferd“ gibt Aufschluss über die Zusammenhänge von Hufbearbeitung, Haltung und Fütterung, Training und die damit verbundene Gesundheit von Pferden. Außerdem lernen die Kursteilnehmer die Hufbearbeitung ihrer Pferde kritisch zu beurteilen und üben selbständig Hufe zu schneiden und zu raspeln.
 
Kontakt & Anmeldung: Elisabeth Schweiger
Mobil: +43 660 3444655
E-Mail: info@elisabethschweiger.com
 
 
Seminar-Inhalte
 
Theorie:
• Allgemeine Einführung
• Biomechanik
• Häufige Hufprobleme und ihre Vermeidung
• Richtige Hufbearbeitung
• Häufige Hufbearbeitungsfehler & Auswirkungen
• Hufbeschlag und seine Auswirkungen
• Umstellung von Beschlag auf Barhuf
• Hufschuh-Modelle und ihre Vor- und Nachteile
• Die natürliche Umgebung von Pferden
• Häufige Trainingsfehler und ihre Auswirkung
• Die richtige Ausrüstung & häufige Fehler
• Konventionelle Pferdehaltung – Auswirkungen
auf die Gesundheit von Pferden
• Optimale Haltung – so bleibt das Pferd gesund
• Richtige Fütterung für gesunde Pferde und Hufe
• Was tun, wenn der Stoffwechsel nicht richtig arbeitet?
• Pferdespezifische Fragerunde
 
Praxis:
• Praktische Beurteilung und Bearbeitung von Hufen
• Biomechanik, Zusammenhang von Hufstellung und Bewegungen des Pferdes
• Erkennen von Schmerzen des Pferdes
• Hufbearbeitung an Präparaten
• Hufe-Beurteilung/Raspeln am lebenden Pferden
• Kraftschonende Hufbearbeitung
• Kleine Werkzeugkunde
• Kurzer Überblick zum Thema Hufschuhe
 
 
Veranstaltungsdatum und Veranstaltungsort
Termin: 31. März bis 02. April 2017, Start: Fr. 16:00
Ort: Reitstall Gut Miesenbach
Balbersdorf 93, A-2761 Miesenbach
 
 
Vortragende
Mag. (FH) Sandra Fencl, ganzheitliche Pferde-Gesundheitsexpertin, Hufpflegerin, Reittrainerin, Begründerin der Pferdewissens-Plattform PferdeInsider
Inhalte geprüft von Tierärztin Sabine Löwy, http://www.vet4motion.at/
 
Inhaltliche Fragen
Sandra Fencl
Tel. +49 (0)163/75 85 137, Tel. +43 (0)650/743 36 43
Email: info@sandrafencl.com, Website: www.sandrafencl.com
facebook.com/pferdetherapie & facebook.com/sandra.fencl
https://www.youtube.com/user/PferdeInsider
 
 
Kontakt & Anmeldung
Elisabeth Schweiger
Mobil: +43 660 3444655
E-Mail: info@elisabethschweiger.com
 
 
Seminargebühr inkl. Skript, Kaffeejause & Leihwerkzeug
Theorie & Praxis:
• für 2,5 Tage geballtes Wissen € 298,00
 
Im Seminarpreis inklusive:
Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit meiner EXKLUSIVEN Facebook-Hufegruppe für Seminarteilnehmer ONLY beizutreten!
Dort können im Nachgang Fragen gestellt und Fotos gepostet werden!!!
 
 
WEITERE INFORMATIONEN ZUM ABLAUF DES KURSES:
1. Kurszeiten:
Bitte beachtet, dass das GROBE Kurszeiten sind, etwaige Änderungen sind möglich:
Freitag: 16:00 bis ca. 21:15 Uhr (keine Angst, mit Pause)
Samstag: 09:30 bis ca. 18:30
Sonntag: 09:00 bis ca. 17:00
 
2. Mitzubringen:
- KEIN Pferd :) Wir üben an Präparaten und ich kann auch Pferde vor Ort als Schauobjekte verwenden.
- Für Samstag und Sonntag bitte Pferdekleidung mitbringen (die auch schmutzig werden darf)
- Für Sonntag auch festes Schuhwerk mitbringen.
- Bitte UNBEDINGT eigene Handschuhe mitbringen (gute Gartenhandschuhe /Lederhandschuhe /dickere Winterhandschuhe /Arbeitshandschuhe) für Samstag und Sonntag.
- Wer möchte kann auch Fotos – idealerweise auf SD-Karte – von seinem Pferd und seinen Hufen mitbringen. Idealerweise ein Ganzkörper-Bild von der Seite, und alle oder die wichtigsten Hufe immer in gerade Perspektive (90-Grad-Winkel) von vorn, von der Seite und von unten, und bei verschobenen Ballen auch von hinten. Das ist KEIN MUSS, nur wer mag :)
 
3. NICHT mitzubringen und bitte NICHT vorab zu kaufen sind Hufewerkzeuge!
Grund dafür ist, dass leider immer wieder “Glump” zu teuren Preisen gekauft wird. Ihr könnt mein Leihwerkzeug verwenden und wem was gefällt, auch bei mir was kaufen (oder natürlich auch woanders, wenn ihr dann wisst worauf ihr achten müsst).
 
4. Verpflegung:
Ganz wichtig: Bei mir verhungert keiner im Kurs!!! Mittags gehen wir essen oder bestellen ggf. auch mal was vom Bringdienst, untertags bekommen wir eine Kaffeejause vor Ort am Stall.
 
5. Im Seminarpreis inklusive:
Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit meiner EXKLUSIVEN Facebook-Hufegruppe für Seminarteilnehmer ONLY beizutreten!
Dort können im Nachgang Fragen gestellt und Fotos gepostet werden!!!

Das Gesunde (Barhuf-)Pferd in Klettgau-Grießen, März 2017

Das Gesunde (Barhuf-)Pferd in Klettgau-Grießen, März 2017

 

Pferde haben im Laufe der Evolution einen hochgradig spezialisierten Bewegungs- und Verdauungsapparat entwickelt, und damit sehr spezielle Anforderungen an Hufstellung, Bewegungsart, Haltung und Fütterung. Immer mehr Pferde leiden an Huferkrankungen und Problemen des Bewegungsapparates aufgrund von falscher Hufbearbeitung, Haltungs-, Trainings- oder Fütterungsfehlern. Die Folgen sind oft verheerend, von eingeschränkter Leistungsfähigkeit bis hin zur frühzeitigen Tötung des Tieres.

Das Seminar „Gesundes Barhufpferd“ gibt Aufschluss über die Zusammenhänge von Hufbearbeitung, Haltung und Fütterung, Training und die damit verbundene Gesundheit von Pferden. Außerdem lernen die Kursteilnehmer die Hufbearbeitung ihrer Pferde kritisch zu beurteilen und üben selbständig Hufe zu schneiden und zu raspeln.

 

Seminar-Inhalte

Theorie:
• Allgemeine Einführung
• Biomechanik
• Häufige Hufprobleme und ihre Vermeidung
• Richtige Hufbearbeitung
• Häufige Hufbearbeitungsfehler & Auswirkungen
• Hufbeschlag und seine Auswirkungen
• Umstellung von Beschlag auf Barhuf
• Hufschuh-Modelle und ihre Vor- und Nachteile
• Die natürliche Umgebung von Pferden
• Häufige Trainingsfehler und ihre Auswirkung
• Die richtige Ausrüstung & häufige Fehler
• Konventionelle Pferdehaltung – Auswirkungen
auf die Gesundheit von Pferden
• Optimale Haltung – so bleibt das Pferd gesund
• Richtige Fütterung für gesunde Pferde und Hufe
• Was tun, wenn der Stoffwechsel nicht richtig arbeitet?
• Pferdespezifische Fragerunde

Praxis:
• Praktische Beurteilung und Bearbeitung von Hufen
• Biomechanik, Zusammenhang von Hufstellung und Bewegungen des Pferdes
• Erkennen von Schmerzen des Pferdes
• Hufbearbeitung an Präparaten
• Hufe-Beurteilung/Raspeln am lebenden Pferden
• Kraftschonende Hufbearbeitung
• Kleine Werkzeugkunde
• Kurzer Überblick zum Thema Hufschuhe

 

Veranstaltungsdatum und Veranstaltungsort
Termin: 10. bis 12. März 2017, Start: Fr. 16:00
Ort: http://www.double-a-team.com/

Adresse:
Antje Krüger / AK-Westernriding
Flühlistr. 10, 79771 Klettgau-Geißlingen

 

Vortragende
Mag. (FH) Sandra Fencl,
Ganzheitliche Pferde-Gesundheitsexpertin, Hufpflegerin, Reittrainerin, Begründerin der Pferdewissens-Plattform PferdeInsider

Inhalte geprüft von Tierärztin Sabine Löwy, http://www.vet4motion.at/

 

Kontakt, Anmeldung, Fragen an:

Sandra Fencl
Tel. +49 (0)163/75 85 137, Tel. +43 (0)650/743 36 43
Email: info@sandrafencl.com, Website: www.sandrafencl.com
facebook.com/pferdetherapie & facebook.com/sandra.fencl
https://www.youtube.com/user/SandraFencl

 

Seminargebühr inkl. Skript, Kaffeejause & Leihwerkzeug
• Theorie & Praxis: für 2,5 Tage geballtes Wissen € 298,00

Im Seminarpreis inklusive:
Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit meiner EXKLUSIVEN Facebook-Hufegruppe für Seminarteilnehmer ONLY beizutreten!
Dort können im Nachgang Fragen gestellt und Fotos gepostet werden!!!

Das gesunde (Barhuf-)Pferd in Rauris/Salzburger Land

Pferde haben im Laufe der Evolution einen hochgradig spezialisierten Bewegungs- und Verdauungsapparat entwickelt, und damit sehr spezielle Anforderungen an Hufstellung, Bewegungsart, Haltung und Fütterung. Immer mehr Pferde leiden an Huferkrankungen und Problemen des Bewegungsapparates aufgrund von falscher Hufbearbeitung, Haltungs-, Trainings- oder Fütterungsfehlern. Die Folgen sind oft verheerend, von eingeschränkter Leistungsfähigkeit bis hin zur frühzeitigen Tötung des Tieres.

 

Das Seminar „Gesundes Barhufpferd“ gibt Aufschluss über die Zusammenhänge von Hufbearbeitung, Haltung und Fütterung, Training und die damit verbundene Gesundheit von Pferden. Außerdem lernen die Kursteilnehmer die Hufbearbeitung ihrer Pferde kritisch zu beurteilen und üben  praktisch Hufe zu schneiden und zu raspeln.

 

Veranstaltungsdatum und Veranstaltungsort
Termin: 02. bis 04. Dezember 2015, Start: Fr. 16:00
Ort: Gemeinde Rauris, Marktstr. 30, A-5661 Rauris

 

Vortragende
Mag. (FH) Sandra Fencl,
ganzheitliche Pferde-Gesundheitsexpertin, Hufpflegerin, Reittrainerin, Begründerin der Pferdewissens-Plattform PferdeInsider
Inhalte geprüft von Tierärztin Sabine Löwy, http://www.vet4motion.at/

 

Kontakt & Anmeldung Sandra Fencl
Tel. +43 650/743 36 43, Tel. +49 163 75 85 137 Email: info@sandrafencl.com Web: www.sandrafencl.com
facebook.com/pferdetherapie & facebook.com/sandra.fencl
https://www.youtube.com/user/PferdeInsider

 

Seminar-Inhalte
Theorie:

• Allgemeine Einführung
• Biomechanik
• Häufige Hufprobleme und ihre Vermeidung
• Richtige Hufbearbeitung
• Häufige Hufbearbeitungsfehler & Auswirkungen
• Hufbeschlag und seine Auswirkungen
• Umstellung von Beschlag auf Barhuf
• Hufschuh-Modelle und ihre Vor- und Nachteile
• Die natürliche Umgebung von Pferden
• Häufige Trainingsfehler und ihre Auswirkung
• Die richtige Ausrüstung & häufige Fehler
• Konventionelle Pferdehaltung – Auswirkungen
auf die Gesundheit von Pferden
• Optimale Haltung – so bleibt das Pferd gesund
• Richtige Fütterung für gesunde Pferde und Hufe
• Was tun, wenn der Stoffwechsel nicht richtig arbeitet?
• Pferdespezifische Fragerunde

 

Praxis:

• Praktische Beurteilung und Bearbeitung von Hufen
• Biomechanik, Zusammenhang von Hufstellung und Bewegungen des Pferdes
• Erkennen von Schmerzen des Pferdes
• Hufbearbeitung an Präparaten
• Hufe-Beurteilung/Raspeln am lebenden Pferden
• Kraftschonende Hufbearbeitung
• Kleine Werkzeugkunde
• Kurzer Überblick zum Thema Hufschuhe

 

Seminargebühr inkl. Skript, Kaffeejause & Leihwerkzeug
Theorie & Praxis: für 2,5 Tage geballtes Wissen € 289,00
Als Seminarteilnehmer erhält man außerdem Zutritt zur exklusiven Hufgesundheitsgruppe von Sandra Fencl auf Facebook.

« Older posts

© 2016 Sandra Fencl

Theme by Anders NorenUp ↑