Kipphals, bzw. eine gekippte Mähne / ein gekippter Mähnenkamm kann uns viel über den Gesundheitszustand unseres Pferdes sagen! Hast du auch schon mal gemerkt, wie viel dir der Körperbau deines lieben Vierbeiners über seinen Gesundheitszustand verrät? Viele Reiter schenken den kleinen Details am Erscheinungsbild ihres Pferdes leider nicht genügend Aufmerksamkeit. Dabei liegt hierin oft der Schlüssel zur langfristigen Gesunderhaltung! Wie du dies konkret in der Praxis umsetzen kannst, möchte ich Dir heute anhand des Beispiels des Kipphales, bzw. des zur Seite gekippten Mähnenkamms erklären.

Dieses Problem des Kipphalses hängt v.a. mit geschwächtem Bindegewebe, Giftstoffen (=Schlacken) und übermäßigen Fettdepots am Hals zusammen. Diese führen dazu, dass der Mähnenkamm dann gebogen erscheinen oder sogar ganz umfallen kann.

Ich verrate dir in diesem Video, durch welche 3 simplen Schritte du gegen dieses Problem vorgehen kannst – und das 100% ganzheitlich!

 

 

Mehr Tipps rund ums gesunde Pferd findest Du auch hier in meinem Blog.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar