Sandra Fencl

Ganzheitliches Pferdewissen aus Leidenschaft!

Erlebnisfotografie-Reise nach Island mit Sandra Fencl & Eva Frischling

Erlebnisfotografie-Reise auf Island
DAS Pferdeabenteuer Deines Lebens!
Fotografieren * Reiten * Sightseeing * Genießen
 
12. bis 19. Oktober 2019 Hotel Eldhestar, Südisland
_______________________________

Gerne sende ich dir eine detaillierte Programmbeschreibung unserer gemeinsamen Reise zu! Es wird mit Sicherheit eine atemberaubend schöne Zeit auf der Insel aus Feuer und Eis!

 
Sende einfach eine private Nachricht auf Facebook oder eine kurze Email an info@sandrafencl.com und wir lassen dir alle Infos zukommen!

Islandfotografiereise Sandra Fencl

Ein MUSS für alle Islandfans, Islandpferdefreunde und all jene, die sich dem „Zeichnen mit Licht“ widmen wollen! Tauche ein in die faszinierende Welt der Fotografie und lerne gemeinsam mit den beiden Profifotografinnen, Pferde- und Islandexpertinnen Sandra Fencl und Eva Frischling, Island und seine Pferde von seiner aufregendsten Seite kennen! Neben bezaubernden Shootings stehen unvergessliche Ausflüge zu den schönsten Naturwundern, wunderbare Töltausritte, lehrreiche Theorie- und BildbesprechungsEinheiten und viele unvergessliche Momente auf dem Programm. Und mit etwas Glück können wir die Nordlichter gemeinsam am Himmel bestaunen.
Wir teilen unsere Leidenschaft mit Dir: Fotografie, Pferde & Island Wir, Sandra Fencl und Eva Frischling, bringen Dir die Fotografie sehr individuell in Theorie und Praxis nahe. Aber nicht nur zum Thema Fotografie sind wir Deine Ansprechpartner, denn Sandra ist ganzheitliche Pferde-Expertin und kann Dir zu den vielfältigsten Fragen rund um’s Pferd weiterhelfen: sei es wie das Pferd perfekt für ein Foto platziert wird, wie die beste Phase in der Bewegung aussieht, oder aber auch, wie Du Dein Pferd in einen losgelassenen, super bequemen Tölt reitest. Auch wenn Du Fragen zu beispielsweise der optimalen Ernährung Deines eigenen Pferdes hast, wirst Du von Sandra mit Sicherheit eine ausführliche und kompetente Antwort erhalten.
Eva ist Berufsfotografin und unsere Spezialistin rund um Island und dem Islandpferd. Sie ist Dauergast auf der nordischen Insel und hat das erfolgreiche Buch „Lebensgefühl Island“ geschrieben. Bei Fragen rund um die Insel bist Du bei Islandkennerin Eva bestens aufgehoben.
_________________
 
Unsere Unterkunft: Hotel Eldhestar (Farm Vellir) im Südwesten Islands Hier ist der perfekte Ausgangsort für unsere täglichen Exkursionen. Der Hof befindet sich etwa 30 Minuten von der Hauptstadt entfernt und liegt somit direkt am Golden Circle und auf dem Weg in den Süden. Eldhestar ist einer der renommiertesten ReittourenAnbieter Islands und stellt uns eine unglaublich große Auswahl an fotogenen und rittigen Pferden zur Verfügung. Die Natur rund um den Hof mit angeschlossenem Hotel hält viele unterschiedliche Locations für unsere Shootings bereit. Wir sind direkt im Hotel oder Gästehaus von Eldhestar untergebracht. Hier gibt es gemütliche Zimmer, eine sehr gute Küche, sowie einen schönen Seminarraum, in dem wir den Theorieteil und die Bildbesprechungen abhalten werden. Abends können wir gemeinsam im HotPot entspannen und Ausschau nach Nordlichtern halten.
 
_________________
 
Die Reise: Wir haben die perfekte Mischung aus Fotografieren, Reiten, Sightseeing und „Lebensgefühl Island“ für die Teilnehmer zusammengestellt. Fotografie: Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf dem Thema Pferdefotografie, aber natürlich widmen wir uns auch der Landschafts- und Portraitfotografie. Dabei zeigen wir Dir, wie Du Mensch und Tier in perfekte Pose bringst, und wie man besonders stimmungsvolle Landschaftsfotos, die sich von der Masse abheben, erstellt. Nebenbei machen wir von uns gegenseitig auch hochwertige Portraitaufnahmen und Schnappschüsse beim Reiten, sodass Du nicht nur viele neue Erkenntnisse rund ums Thema professionelle Fotografie, sondern auch wundervolle Erinnerungen als Bilder mit nach Hause nehmen kannst. Der Kurs ist für alle Foto- und Reitniveaus offen. Dadurch, dass wir die Gruppe klein halten und Euch zu zweit mit Rat und Tat zur Seite stehen, können wir sowohl Fotografie-Anfängern als auch Profis wertvolle Tipps, Tricks und wundervolle Bilder für das eigene Portfolio garantieren. Auch auf das Thema Bildbearbeitung gehen wir gern ein. Wenn Interesse besteht, hält Sandra gerne einen Vortrag zum Thema „Selbstmarketing für Fotografen“.
 
 
Reiten: Wir beginnen die Woche mit einem kleinen Ritt in der wunderschönen Gegend rund um die Farm. Außerdem unternehmen wir während der Woche einen erlebnisreichen Tagesritt, und eine Halbtagestour. Am Gestüt Eldhestar finden wir mit Sicherheit für wirklich jeden Reiter ein passendes Pferd, egal ob man Anfänger oder Profi ist.
 
_________________
 
Sightseeing: Mitte der Woche fahren wir mit dem Bus die Südküste entlang bis nach Vík und lernen viele der schönsten und (un)bekanntesten Plätze Islands kennen. Gegen Ende der Woche bestaunen wir die weltbekannten Sehenswürdigkeiten des Goldenen Circles. Wir lassen uns von dem tosenden Wasserfall Gullfoss beeindrucken und lernen den Geysir Strokkur professionell abzulichten.
 
_________________
 
Nordlichter: Die Chance, dass wir Nordlichter sehen, ist sehr groß. Die ersten Nordlichter tanzen gewöhnlich ab Anfang September am Himmel. Ist es kalt, klar, und die Nordlicht-Skala hoch, dann werden wir gemeinsam dieses einzigartige Naturschauspiel beobachten. Natürlich erhaltet ihr eine genaue Anleitung, wie man diese professionell ablichtet.
 
_________________
 
Unterkunft: 7 Nächte, wahlweise im Hotel Eldhestar oder dem angeschlossenen Gästehaus Vellir
 
_________________
 
Verpflegung: Frühstück ab Tag 2, leichtes Mittagessen oder bei Ausflügen Lunch-Paket ab dem 2. Tag, 2-gängiges, landestypisches Abendessen vom 1. bis 7. Tag. In dieser Reise inkludiert: Übernachtung, Verpflegung, angeführtes Programm (Fotografieren, Reiten, SightseeingTouren), individuelles Coaching, Manuskript Tierfotografie als Handout.
 
_________________
 
Anforderung Fotografie: Für den Fotoworkshop sind keine besonderen Vorkenntnisse in der Fotografie notwendig, jedoch sollte jeder Teilnehmer seine Kamera im Generellen bedienen können. Sowohl Profis als auch Hobbyfotografen und Anfänger im Bereich der Pferdefotografie sind herzlich willkommen.
 
_________________
 
Fotoausrüstung: Kamera, Objektive (empfehlenswert für die Tierfotografie sind Teleobjektive wie das 70 – 200 mm, für die Landschaftsfotografie Weitwinkel- und Normalobjektive wie das 24 – 70 mm), gerne auch Stativ und Graufilter und einen Laptop mitbringen. Idealerweise auf dem Laptop z.B. eine Testversion von Adobe kurz vor Abreise installieren (Adobe Lightroom, Bridge und / oder Photoshop – die Testversion ist 30 Tage kostenlos), um in der Bildbearbeitung aktiv mitzumachen.
Bitte Kamerazubehör wie Kamera-Regenschutz, Akkus, Akkustecker, Speicherkarten, Kartenlesegerät, Objektivreinigungsmittel und Festplatten zur Datensicherung nicht vergessen!
Da Sandra mit Nikon und Sony fotografiert und Eva mit Canon können wir Dir mit Sicherheit wertvolle Tipps bei der individuellen Einstellung Deiner Kamera weiterhelfen. Anforderungen
 
_________________
 
Reitprogramm: Es reicht ein mittleres Maß an Reiterfahrung sowie eine gute Grundkondition aus.
_______________________________
Gerne sende ich dir eine detaillierte Programmbeschreibung unserer gemeinsamen Reise zu! Es wird mit Sicherheit eine atemberaubend schöne Zeit auf der Insel aus Feuer und Eis!
 
Sende einfach eine private Nachricht auf Facebook oder eine kurze Email an info@sandrafencl.com und wir lassen dir alle Infos zukommen!
 

Fotografieren auf Island

 
Programm: Nachfolgend erhältst Du einen Überblick unserer Highlights, aufgrund des isländischen Wetters bleiben wir jedoch immer flexibel in unserem Reiseverlauf.
 
Tag 1, 12. Oktober 2019: Anreise Du reist selbstständig nach Island an. Vom Flughafen Keflavík aus fährt man ca. 45 Minuten mit dem Flybus bis zum BSI (Busterminal in Reykjavík). Am 12. Oktober 2019 erwartet Dich am BSI zwischen 17:30 und 18:00 ein Mitarbeiter von Eldhestar, um Dich direkt zu Deiner Unterkunft zu bringen. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernen wir uns kennen und sprechen das Programm für die kommende Woche durch.
 
Tag 2, 13. Oktober 2019: Reiten und Fotografieren Nach einem gemeinsamen Frühstück gibt Sandra eine kleine Einführung ins Reiten der hiesingen Gangpferde. Anschließend unternehmen wir unseren ersten Ausritt und reiten im flotten Tölt durch die schöne Umgebung der Farm. Auch für Teilnehmer, die das Islandpferd mit seinen Spezialgangarten nicht kennen, werden sich bestimmt in diese kleinen, aber zähen und ausdauernden Pferde mit der wirbelnden Mähne verlieben (Dauer ca. 1,5 Stunden). Nach einem leichten Mittagessen beginnt der Fotoworkshop. Wir starten mit wichtiger Theorie rund um die Grundelemente der Fotografie. Um das Gelernte gleich in die Praxis umzusetzen erhält jeder Teilnehmer ein Feedback zu zwei mitgebrachten Bildern. Danach fotografieren wir verschiedenfarbige Pferde im Portrait. Abends sichten wir die Ergebnisse und lassen den Tag bei leckerem Abendessen gemütlich ausklingen.
 
Tag 3, 14. Oktober 2019: Bewegungsfotografie und Herdenerlebnis Der heutige Tag ist ganz der Fotografie gewidmet. Im Theorieteil beschäftigen wir uns intensiv mit den Themen der Bewegungsfotografie, den optimalen Einstellungen und der richtigen Phase in der Bewegung des Islandpferdes. In der Praxis fotografieren wir eine freilaufende Herde und setzen ein Pferde-Mensch Paar professionell in Szene. Nach dem Abendessen können wir gemütlich im HotPot entspannen und nach Nordlichtern Ausschau halten.
 
Tag 4, 15. Oktober 2019: Tages-Reittour Heute werden wir Island vom Pferderücken aus erkunden. Bei einer Tagestour genießen wir die Gänge unserer Pferde und die abwechslungsreiche Landschaft. Zu Mittag gibt es ein Lunch-Paket und möglicherweise legen wir spontan auch ein Shooting unterwegs ein? Zurück auf der Farm haben wir nach dem Abendessen Zeit für offene Fragen und werden uns je nach Wünschen der Teilnehmer mit den Themen Bildbesprechung und Bildbearbeitung intensiv beschäftigen
 
Tag 5, 16. Oktober 2019: Tagestour Vík Am fünften Tag unserer Reise fahren wir gemeinsam mit einem Bus die atemberaubende Südküste entlang bis nach Vík. An diesem erlebnisreichen Tag widmen wir uns intensiv der Natur- und Landschaftsfotografie. Ausserdem haben wir ausreichend Zeit eingeplant, damit sich die Teilnehmer vor einzigartiger Kulisse gegenseitig portraitieren können.
 
Tag 6, 17. Oktober 2019: Fotografieren & Halbtages-Reittour Am Vormittag lassen wir unsere Kameras glühen: wir haben viele Möglichkeiten auf der Farm und werden uns nach den Wünschen der Teilnehmer einige schöne Fotomotive suchen. Nach dem schönen Vormittag und einem leichten Mittagessen begeben wir uns wieder auf den Pferderücken für eine Halbtages-Reittour. Am Abend haben wir nach dem Abendessen Zeit für eine Bildbesprechung und für alle Fragen rund um die Fotografie.
 
Tag 7, 18. Oktober 2019: Tagestour Golden Circle Heute unternehmen wir unseren zweiten Tagesausflug. Die Reise führt uns zu den weltbekannten Sehenswürdigkeiten des „Goldenen Zirkels“. Wir besuchen den atemberaubenden, tosenden „goldenen Wasserfall“ Gullfoss sowie den hochaktiven Geysir Strokkur. Wir haben dort ausreichend Zeit, um die Sehenswürdigkeiten in all ihrer Pracht kreativ zu fotografieren. An einem dieser Kraftplätze der Natur setzen wir uns gegenseitig in einem Portraitworkshop in Szene. Ein Highlight ist der besonderen Lunch im Gewächshaus Friðheimar. Dort lernen wir bei einer kurzen Führung, wie die aromatischen Tomaten in Island angebaut werden. Anschließend gibt es köstliche Tomatensuppe und hausgebackenes Brot.
 
Tag 8, 19. Oktober 2019: Freies Programm Der letzte Tag lässt Zeit für individuelle Wünsche der Teilnehmer. Wir können am Vormittag, je nach Lust und Laune der Teilnehmer, noch kreative Shootingideen umsetzen, Theorie zur Fotografie durchnehmen oder auch eine kleine Reittour machen (nicht im Preis inbegriffen). Am Nachmittag können wir eine tolle Wanderung ins „rauchende Tal“ – dem Reykjadalur – zu einem heißen Fluss unternehmen und in den heißen Quellen unter freiem Himmel baden. Am späten Nachmittag bringt uns ein Privattransfer von der Farm zurück nach Reykjavík.
_______________________________
 
Teilnehmerstimmen aus vergangenen Island-Reise-Workshops:
„Ich hab mich voll auf diese Reise gefreut und die ganzen Erwartungen wurden absolut erfüllt. Eine ganz tolle Reise für Island-Fans und Reitfreunde, die noch in der Fotografie etwas dazu lernen wollen. Ich muss sagen, ich hatte wenig Vorerfahrung in der Fotografie, aber meine Bilder sehen wirklich toll aus, die ich in dieser Woche geschossen habe. Ganz toll!“
Alexandra
 
„Mir hat der Workshop von Sandra und Eva super gut gefallen: Es war die richtige Mischung aus reiten, Fotografie, Island, das Hotel hat gepasst, Essen war super, die Trainerinnen waren super! Also rundum ein wirklich gelungener Urlaub, ich würd‘s jederzeit wieder machen!“
Stefanie
 
„Eine wirklich wunderbare Reise für alle fotobegeisterten Reiter und reitbegeisterten Fotografen! Die abwechslungsreiche Woche mit Ausritten, Fotoshootings und den verschiedenen Ausflügen war grandios und von A – Z top organisiert. Sandra und Eva verstehen es, durch ihre Art, die Freude an der Fotografie und das nötige Know-How zu vermitteln. Meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt und es war mir eine grosse Freude die Woche mit euch zu verbringen.“
Fabienne / www.fraustern.ch
 
„Eine wirklich wunderbare Reise für alle Island- und Fotografiebeigeisterten. Es war eine abwechslungsreiche Woche in einem sehr schönen Hotel, mit sehr gutem Essen und lehrreichen Fotoshootings. Sowohl bei den täglichen Ausritten als auch den Ausflügen lernt man Island auf seine einzigartige Weise kennen. Die Reise lohnt sich für alle die mehr über Land, Leute und Pferde kennenlernen wollen und dies auf einzigartigen Bildern festhalten wollen!“
Katy
_______________________________
Gerne sende ich dir eine detaillierte Programmbeschreibung unserer gemeinsamen Reise zu! Es wird mit Sicherheit eine atemberaubend schöne Zeit auf der Insel aus Feuer und Eis!
Sende einfach eine private Nachricht auf Facebook oder eine kurze Email an info@sandrafencl.com und wir lassen dir alle Infos zukommen!

Ich freue mich auf Dich!
Deine Sandra

Gymnastischer Dressurkurs & individuelle Förderung nach Wunsch am 03. Oktober 2019

Dieses Seminar ist Teil der Kurswoche Pferdetraining & Pferdegesundheit mit Sandra Fencl in Mondsee 27. September bis 03. Oktober 2019
In diesen 6,5 Tagen beschäftigen wir uns intensiv mit Pferdetraining und Pferdegesundheit von A bis Z! 

 

4. Seminarblock: Gymnastischer Dressurkurs & individuelle Förderung nach Wunsch am 03. Oktober 2019

 

Man sagt zwar: „Die Dressur ist für das Pferd da“, nichts desto trotz wird der reellen Gymnastizierung und der Korrektur der natürlichen Schiefe auch unter dem Sattel häufig viel zu wenig Beachtung geschenkt. Dabei ist die pferdegerechte, schonende Gymnastizierung des Pferdes nicht nur DER Schlüssel zu Rittigkeit, Erhabenheit und vollkommener Schönheit des Pferdes, sondern auch essentiell für die Balance, aber auch Harmonie und Sicherheit von Pferd und Reiter. Der heutige Seminartag bringt „das erlernte Wissen der ersten Tage zusammen“ und rundet so die Seminarwoche ab. Jeder Reiter erhält intensive Trainingseinheiten mit seinem Wunschthema, wie zB Dressur- und Handarbeitsunterricht mit Abkauübungen zur individuellen Förderung der Balance, Geraderichtung und Gesundheit von jedem Pferd oder vielleicht auch ein Sitzlonge, um intensiv an den persönlichen „Verbesserungzonen“ zu arbeiten? DU ENTSCHEIDEST nach Absprache mit mir, welcher Schwerpunkt für Dich und Dein Pferd am wichtigsten ist! Für mich bedeutet Pferdeausbildung nicht nur, ein Pferd jeden Tag schöner, stolzer und motivierter zu machen, sondern vor allem auch gesünder. ☺

 

Seminarinhalte:
Individuelle Auswahl (2 Praxis-Einheiten pro Teilnehmer)
Dieser Kurs beinhaltet zwei aktive Einheiten mit Pferd, deren Thematik Du frei wählen kannst, z.B.:
• Gymnastisch wertvolles Reiten nach klassischen Prinzipien
• Reitergymnastik/Sitzschulung/Sitzlonge
• Gymnastizierung und aktive Rückenmobilisation am Boden (z.B. mit Kappzaum)
• Die Korrektur der natürlichen Schiefe, Anti-Schonhaltungsübungen
• Lösungsübungen, Abkauübungen
• Klassische Handarbeit
• Arbeit am langen Zügel
• Gymnastisch wertvolles Longieren
• Zirzensische Gymnastik oder auch Freiarbeit ☺

Deine Schwerpunkte in den Praxiseinheiten kannst Du nach eigenen Bedürfnissen und Wünschen gestalten. Vorkenntnisse im Bereich der Bodenarbeit sind keine Voraussetzungen. Ich werde individuell auf jedes Pferd-Menschen-Paar eingehen und wir arbeiten in kleinen Gruppen oder auch – je nach Teilnehmern und Themenwahl – einzeln.

 

Kursort, Seminargebühren, Anmeldung, Kontakt & Reservierung:
– 6,5 Tage aktive Teilnahme an der Intensivtrainingswoche inklusive Kaffeejause kosten 879 Euro

– Einzelne Themenblöcke sind buchbar zum Preis von 139 Euro pro Tag, wobei Themenblöcke nur gesamt buchbar sind (z.B. 2,5 Tage Bodenarbeits-Intensivkurs oder 2 Tage Wege zum losgelassenen Sitz).

– 6,5 Tage-Zusehertickets kosten 269 Euro inkl. Kaffeejause.

– Tages-Zusehertickets belaufen sich auf 45 Euro inkl. Kaffeejause.

– Das HalbtagesSeminar an Tag 1 beläuft sich auf 39 Euro.

– Eigene Pferde können mitgebracht werden (15 Euro pro Tag inkl. Heu und Misten), diverse Schulpferde sind auch vorhanden (10 Euro Leihgebühr pro Tag, bei Pferdemassage keine Leihgebühr).

Kontakt: Sandra Fencl, www.sandrafencl.com, Email: info@sandrafencl.com, Tel. 0163/75 85 137

Kursort & Boxenbuchung: Islandpferdehof Schweibern, Schweibern 6, 4893 Zell am Moos Huberta Schafleitner, E-Mail: schafleitner-huberta@aon.at und Tel. +43 (0) 664 73 208 577

 

_____________

 

Feedback der Teilnehmer der Seminarwoche im November 2018

 

Vom ersten Tag an war ich begeistert von deinen Vorträgen und den praktischen Übungen. Ich konnte zusehen, wie sich meine Pferde veränderten, alleine schon am ersten Tag! Sie waren alle begeistert. Sogar das ein oder andere Lächeln konnte ich entdecken. Die Woche war für mich ein voller Erfolg. Ich habe so viel gelernt und sehe meine Pferde noch genauer und jetzt kann ich sogar erkennen, wann mein Pferd zufrieden ist, es ihm gutgeht, es lächelt, oder, wenn da etwas nicht stimmt. Ich habe noch einen weiten Weg vor mir, all meine Pferde zu verbessern, ein paar Wehwechen auszubessern. Aber ich denke mit deinem Kurs bin ich auf dem richtigen Weg.

Huberta Schafleitner

 

Da gibt’s eigentlich nicht viel zu sagen, außer: ICH KOMME WIEDER! 🙂
Ich schätze Sandras offene und direkte Art sehr, die Seminare fand ich supertoll, weil Sandra echt bemüht ist, auf jeden einzelnen Teilnehmer einzugehen. Auch ein knurrender Bauch hielt Sandra nicht davon ab, nicht „diese eine Lektion“ etc. jetzt noch ordentlich und in Ruhe durchzugehen. So viel Herzblut und Engagement sieht man selten bei Kursen/Seminaren.
DANKE in diesem Sinne nochmals und bis bald.

Simone Neuhauser

 

Die Tage waren so vielseitig und abwechslungsreich gefüllt mit Informationen und praktischen Übungen, alles baute aufeinander
auf und war bestens nachzuvollziehen, beim Lernen, Verstehen und Anwenden. Dein Wissen scheint unerschöpflich und ich hätte
auch noch eine zweite und dritte Woche anhängen mögen!
Mein Pferd hat Riesenschritte gemacht und konnte plötzlich gelassen entspannen, wo sie seit vielen Jahren unter Hochspannung stand und an Ängsten litt. Plötzlich wurde vieles ganz leicht, sie verstand die Seitengänge so schnell und jetzt zuhause tanzt sie sie schon. Auch was Du zu meinem Sitz und der Hilfengebung gesagt hast, verwandelte sich „über Nacht“ noch einmal und plötzlich „saß“ es!
So wurde auch unsere Pferd-Mensch-Beziehung sehr schnell so innig wie noch nie.
Die ganze Zeit habe ich Deine unendliche Geduld, Ausdauer und Ruhe bewundert, die nie nachlassende Freundlichkeit und die Art, wie Du jeden von uns, zwei- und vierbeinig, ständig gelobt und motiviert hast! Das Loben habe ich von Dir gelernt! Dafür danke ich Dir besonders, hatte ich doch immer das Sprichwort im Kopf: „Lob ist der Himmel, unter dem alles gedeiht“— jetzt habe ich erlebt, was das bedeutet und kann es weitergeben.

Bettina Schiebel

 

Ich habe als totale Anfängerin am Kurs teilgenommen, ich habe auch gar kein eigenes Pferd. Dennoch hat mir der Kurs suuuper gut gefallen und ich habe wirklich sehr davon profitiert! Ich kann diese Intensivwoche nur jedem empfehlen, egal welches Ausbildungsstadium man hat. Man kann immer so viel lernen und trifft auch etliche nette Gleichgesinnte!
Ich würde den Kurs auf jeden Fall nochmal machen!

Bianca Polsteri

Intensivseminar Pferdemassage & Energiearbeit: praktische Tipps & Techniken für ECHTE Pferdegesundheit am 02. Oktober 2019

Dieses Seminar ist Teil der Kurswoche Pferdetraining & Pferdegesundheit mit Sandra Fencl in Mondsee 27. September bis 03. Oktober 2019
In diesen 6,5 Tagen beschäftigen wir uns intensiv mit Pferdetraining und Pferdegesundheit von A bis Z! Dieses Tagesseminar ist einzeln buchbar!

3. Seminarblock: Intensivseminar Pferdemassage & Energiearbeit: praktische Tipps & Techniken für ECHTE Pferdegesundheit am 02. Oktober 2019

 

Bereits im Jahre 2.700 v. Chr. wurde die Massage als eine der klassischen gesundheitsfördernden Behandlungsformen in der Chinesischen Medizin beschrieben. Auch bei Pferden hat die Massage eine sehr positive Wirkung auf die Gesundheit und Psyche der Tiere. Nicht nur als Rehabilitationsmaßnahme, sondern gerade auch zur Prävention von Krankheiten und Lahmheiten eignet sich die Pferdemassage – frei nach dem Motto: Vorbeugen ist besser als heilen – hervorragend.
Auch das Nervensystem, der Stoffwechsel und der Lymphfluss werden durch diese tolle Gesundheitstechnik stimuliert. Nicht zuletzt wird die Beziehung zum Menschen intensiviert und es macht Riesenspaß, seinem Pferd etwas Gutes zu tun ☺!
In dem eintägigen Seminar Massage für Pferde & Gesundheitstipps zeige ich Pferdebesitzern, Trainern und Therapeuten, wie sie aktiv die Gesundheit von Pferden selbst verbessern, Muskelprobleme beim Pferd vermeiden bzw. die Gesunderhaltung ihrer Pferde fördern können. Auch einfache Lockerungsübungen, Techniken gegen Schonhaltung und hilfreiche Ernährungstipps runden diesen Hilfe-zur-Selbsthilfe-Kurstag ab. Ein Seminar, in dem man sicherlich seinen „Pferdegesundheits-Horizont“ massiv erweitern wird! ☺

 

Seminarinhalte:
– Theorie:

  • Einführung
  • Prävention von Muskel- und Gesundheitsproblemen
  • Indikationen und Kontraindikationen von Pferdemassage
  • Massage-Arten beim Pferd
  • Wichtige Hinweise für effektive Pferdemassagen
  • Viele Tipps zur Effektivitätssteigerung von Pferdemassagen
  • Kurze Exkursion: Richtige Pferdeernährung und ihr Einfluss auf den Muskelstoffwechsel des Pferdes
  • Individuelle Fragerunde/Praxisbeispiele

– Praxis:

  • Erlernen einfacher Massagetechniken und deren Anwendung am Pferd
  • Einfache Mobilisationsübungen, Techniken gegen Schonhaltungen
  • Weitere Tipps und Tricks zur Gesunderhaltung & Leistungssteigerung

 

Kursort, Seminargebühren, Anmeldung, Kontakt & Reservierung:

– 6,5 Tage aktive Teilnahme an der Intensivtrainingswoche inklusive Kaffeejause kosten 879 Euro

– Einzelne Themenblöcke sind buchbar zum Preis von 139 Euro pro Tag, wobei Themenblöcke nur gesamt buchbar sind (z.B. 2,5 Tage Bodenarbeits-Intensivkurs oder 2 Tage Wege zum losgelassenen Sitz).

– 6,5 Tage-Zusehertickets kosten 269 Euro inkl. Kaffeejause.

– Tages-Zusehertickets belaufen sich auf 45 Euro inkl. Kaffeejause.

– Das HalbtagesSeminar an Tag 1 beläuft sich auf 39 Euro.

– Eigene Pferde können mitgebracht werden (15 Euro pro Tag inkl. Heu und Misten), diverse Schulpferde sind auch vorhanden (10 Euro Leihgebühr pro Tag, bei Pferdemassage keine Leihgebühr).

Kontakt: Sandra Fencl, www.sandrafencl.com, Email: info@sandrafencl.com, Tel. 0163/75 85 137

Kursort & Boxenbuchung: Islandpferdehof Schweibern, Schweibern 6, 4893 Zell am Moos Huberta Schafleitner, E-Mail: schafleitner-huberta@aon.at und Tel. +43 (0) 664 73 208 577

 

_____________

 

Feedback der Teilnehmer der Seminarwoche im November 2018

 

Vom ersten Tag an war ich begeistert von deinen Vorträgen und den praktischen Übungen. Ich konnte zusehen, wie sich meine Pferde veränderten, alleine schon am ersten Tag! Sie waren alle begeistert. Sogar das ein oder andere Lächeln konnte ich entdecken. Die Woche war für mich ein voller Erfolg. Ich habe so viel gelernt und sehe meine Pferde noch genauer und jetzt kann ich sogar erkennen, wann mein Pferd zufrieden ist, es ihm gutgeht, es lächelt, oder, wenn da etwas nicht stimmt. Ich habe noch einen weiten Weg vor mir, all meine Pferde zu verbessern, ein paar Wehwechen auszubessern. Aber ich denke mit deinem Kurs bin ich auf dem richtigen Weg.

Huberta Schafleitner

 

Da gibt’s eigentlich nicht viel zu sagen, außer: ICH KOMME WIEDER! 🙂
Ich schätze Sandras offene und direkte Art sehr, die Seminare fand ich supertoll, weil Sandra echt bemüht ist, auf jeden einzelnen Teilnehmer einzugehen. Auch ein knurrender Bauch hielt Sandra nicht davon ab, nicht „diese eine Lektion“ etc. jetzt noch ordentlich und in Ruhe durchzugehen. So viel Herzblut und Engagement sieht man selten bei Kursen/Seminaren.
DANKE in diesem Sinne nochmals und bis bald.

Simone Neuhauser

 

Die Tage waren so vielseitig und abwechslungsreich gefüllt mit Informationen und praktischen Übungen, alles baute aufeinander
auf und war bestens nachzuvollziehen, beim Lernen, Verstehen und Anwenden. Dein Wissen scheint unerschöpflich und ich hätte
auch noch eine zweite und dritte Woche anhängen mögen!
Mein Pferd hat Riesenschritte gemacht und konnte plötzlich gelassen entspannen, wo sie seit vielen Jahren unter Hochspannung stand und an Ängsten litt. Plötzlich wurde vieles ganz leicht, sie verstand die Seitengänge so schnell und jetzt zuhause tanzt sie sie schon. Auch was Du zu meinem Sitz und der Hilfengebung gesagt hast, verwandelte sich „über Nacht“ noch einmal und plötzlich „saß“ es!
So wurde auch unsere Pferd-Mensch-Beziehung sehr schnell so innig wie noch nie.
Die ganze Zeit habe ich Deine unendliche Geduld, Ausdauer und Ruhe bewundert, die nie nachlassende Freundlichkeit und die Art, wie Du jeden von uns, zwei- und vierbeinig, ständig gelobt und motiviert hast! Das Loben habe ich von Dir gelernt! Dafür danke ich Dir besonders, hatte ich doch immer das Sprichwort im Kopf: „Lob ist der Himmel, unter dem alles gedeiht“— jetzt habe ich erlebt, was das bedeutet und kann es weitergeben.

Bettina Schiebel

 

Ich habe als totale Anfängerin am Kurs teilgenommen, ich habe auch gar kein eigenes Pferd. Dennoch hat mir der Kurs suuuper gut gefallen und ich habe wirklich sehr davon profitiert! Ich kann diese Intensivwoche nur jedem empfehlen, egal welches Ausbildungsstadium man hat. Man kann immer so viel lernen und trifft auch etliche nette Gleichgesinnte!
Ich würde den Kurs auf jeden Fall nochmal machen!

Bianca Polster

Wege zum losgelassenen Sitz Am 30. September + 01. Oktober 2019

2. Seminarblock: Wege zum losgelassenen Sitz
Am 30. September + 01. Oktober 2019

Dieses Seminar ist Teil der Kurswoche Pferdetraining & Pferdegesundheit mit Sandra Fencl in Mondsee 27. September bis 03. Oktober 2019
In diesen 6,5 Tagen beschäftigen wir uns intensiv mit Pferdetraining und Pferdegesundheit von A bis Z! Zuseher dürfen bei diesem Seminar alle Bodenübungen/Reitergymnastikeinheiten am Sitzball aktiv mitmachen!

 

Als Centered Riding Instructor (Level I), Trainerin klassisch-barock, Islandpferde-Trainer C, Human-Gesundheitstrainerin und ganzheitliche Pferdegesundheitsexpertin liegt mir ein losgelassener, unabhängiger Reitersitz zur Gesunderhaltung von Reiter und Pferd sehr am Herzen. Denn ein störender, steifer oder schiefer Reiter wird langfristig dem Pferd schaden, beispielsweise in Form von Verspannungen, Blockaden oder einer Verstärkung der natürlichen Schiefe beim Pferd.
Diverse gymnastische Übungen am Boden und am Pferd helfen, eigene Verspannungen und Verbesserungspotenzial zu lokalisieren und ein besseres Körpergefühl zu entwickeln. Körperkontrolle ist der erste, wichtige Schritt zum guten Reitersitz. Denn wie Moshe Feldenkrais richtig bemerkt hat: „Erst wenn Du weißt, was du tust, kannst du tun, was du willst.“ Schließlich reitet sich ein Pferd mit leichten Hilfen und einigen Gramm Zügelkontakt deutlich leichter und losgelassener als mit mehreren Kilogramm Hilfeeinwirkung.

 

Seminarinhalte:
– Theorie:

  • Häufige Reiterfehler, Ursachen und Korrektur
  • Pferdeausbildung & Biomechanik
  • Übungen zur Verbesserung des Körpergefühls

– Praxis:

  • Bewegungsübungen am Boden, Sitzball, Balimo…
  • Gymnastische Übungen am Pferd
  • Reiteranalyse und Besprechung von Problemen und Lösungsansätzen
  • Mentales Training und Reiten mit inneren Bildern
  • Dressur-Unterricht mit Bewusstseins-erweiternden Elementen

 

 

Kursort, Seminargebühren, Anmeldung, Kontakt & Reservierung:
– 6,5 Tage aktive Teilnahme an der Intensivtrainingswoche inklusive Kaffeejause kosten 879 Euro

– Einzelne Themenblöcke sind buchbar zum Preis von 139 Euro pro Tag, wobei Themenblöcke nur gesamt buchbar sind (z.B. 2,5 Tage Bodenarbeits-Intensivkurs oder 2 Tage Wege zum losgelassenen Sitz).

– 6,5 Tage-Zusehertickets kosten 269 Euro inkl. Kaffeejause.

– Tages-Zusehertickets belaufen sich auf 45 Euro inkl. Kaffeejause.

– Das HalbtagesSeminar an Tag 1 beläuft sich auf 39 Euro.

– Eigene Pferde können mitgebracht werden (15 Euro pro Tag inkl. Heu und Misten), diverse Schulpferde sind auch vorhanden (10 Euro Leihgebühr pro Tag, bei Pferdemassage keine Leihgebühr).

Kontakt: Sandra Fencl, www.sandrafencl.com, Email: info@sandrafencl.com, Tel. 0163/75 85 137

Kursort & Boxenbuchung: Islandpferdehof Schweibern, Schweibern 6, 4893 Zell am Moos Huberta Schafleitner, E-Mail: schafleitner-huberta@aon.at und Tel. +43 (0) 664 73 208 577

 

_____________

 

Feedback der Teilnehmer der Seminarwoche im November 2018

 

Vom ersten Tag an war ich begeistert von deinen Vorträgen und den praktischen Übungen. Ich konnte zusehen, wie sich meine Pferde veränderten, alleine schon am ersten Tag! Sie waren alle begeistert. Sogar das ein oder andere Lächeln konnte ich entdecken. Die Woche war für mich ein voller Erfolg. Ich habe so viel gelernt und sehe meine Pferde noch genauer und jetzt kann ich sogar erkennen, wann mein Pferd zufrieden ist, es ihm gutgeht, es lächelt, oder, wenn da etwas nicht stimmt. Ich habe noch einen weiten Weg vor mir, all meine Pferde zu verbessern, ein paar Wehwechen auszubessern. Aber ich denke mit deinem Kurs bin ich auf dem richtigen Weg.

Huberta Schafleitner

 

Da gibt’s eigentlich nicht viel zu sagen, außer: ICH KOMME WIEDER! 🙂
Ich schätze Sandras offene und direkte Art sehr, die Seminare fand ich supertoll, weil Sandra echt bemüht ist, auf jeden einzelnen Teilnehmer einzugehen. Auch ein knurrender Bauch hielt Sandra nicht davon ab, nicht „diese eine Lektion“ etc. jetzt noch ordentlich und in Ruhe durchzugehen. So viel Herzblut und Engagement sieht man selten bei Kursen/Seminaren.
DANKE in diesem Sinne nochmals und bis bald.

Simone Neuhauser

 

Die Tage waren so vielseitig und abwechslungsreich gefüllt mit Informationen und praktischen Übungen, alles baute aufeinander
auf und war bestens nachzuvollziehen, beim Lernen, Verstehen und Anwenden. Dein Wissen scheint unerschöpflich und ich hätte
auch noch eine zweite und dritte Woche anhängen mögen!
Mein Pferd hat Riesenschritte gemacht und konnte plötzlich gelassen entspannen, wo sie seit vielen Jahren unter Hochspannung stand und an Ängsten litt. Plötzlich wurde vieles ganz leicht, sie verstand die Seitengänge so schnell und jetzt zuhause tanzt sie sie schon. Auch was Du zu meinem Sitz und der Hilfengebung gesagt hast, verwandelte sich „über Nacht“ noch einmal und plötzlich „saß“ es!
So wurde auch unsere Pferd-Mensch-Beziehung sehr schnell so innig wie noch nie.
Die ganze Zeit habe ich Deine unendliche Geduld, Ausdauer und Ruhe bewundert, die nie nachlassende Freundlichkeit und die Art, wie Du jeden von uns, zwei- und vierbeinig, ständig gelobt und motiviert hast! Das Loben habe ich von Dir gelernt! Dafür danke ich Dir besonders, hatte ich doch immer das Sprichwort im Kopf: „Lob ist der Himmel, unter dem alles gedeiht“— jetzt habe ich erlebt, was das bedeutet und kann es weitergeben.

Bettina Schiebel

 

Ich habe als totale Anfängerin am Kurs teilgenommen, ich habe auch gar kein eigenes Pferd. Dennoch hat mir der Kurs suuuper gut gefallen und ich habe wirklich sehr davon profitiert! Ich kann diese Intensivwoche nur jedem empfehlen, egal welches Ausbildungsstadium man hat. Man kann immer so viel lernen und trifft auch etliche nette Gleichgesinnte!
Ich würde den Kurs auf jeden Fall nochmal machen!

Bianca Polster

Kurswoche Pferdetraining & Pferdegesundheit mit Sandra Fencl in Mondsee 27. September bis 03. Oktober 2019

Kurswoche Pferdetraining & Pferdegesundheit mit Sandra Fencl in Mondsee 27. September bis 03. Oktober 2019
Pferdetraining und Pferdegesundheit von A bis Z!

Immer wieder wurde ich gefragt, ob es die Möglichkeit einer „Intensivwoche“ gibt, damit auch Pferdefreunde, die von Bayern weiter entfernt wohnen, die Chance haben, intensiv von mir über pferdegerechtes Training und Pferdegesundheit lernen zu können. Diese Idee habe ich gerne aufgenommen und ein vielseitiges Konzept entwickelt, um Dir meine ganzheitliche Trainingsphilosophie näher zu bringen. Ich möchte Dich individuell und intensiv in den Themenbereichen Pferdetraining & Pferdegesundheit schulen und Dir meinen Blick auf Pferde vermitteln. Mein Ziel ist es, dass Du nach dieser Intensivwoche mit dem Handwerkzeugs ausgestattet bist, um selbst ein ganzheitlich denkender und sehender Pferdetrainer zu werden. 😊 Wir finden auf dem Islandpferdehof Schweibern – Oberhofen, nahe Salzburg, die idealen Bedingungen zum intensiven Lern- und Erfahrungsaustausch. Der wunderschönen Anlage bietet, neben der traumhaften Mondseer Umgebung, eine Reithalle, einen Reitplatz, ein Theoriestüberl, tolle Leihpferde (hauptsächlich Isländer) und viele Gastpferdeboxen, für den Fall, dass Du Dein eigenes Pferd mitbringen möchtest. Die einzelnen Kursblöcke der Seminarwoche sind grundsätzlich auch einzeln buchbar, jedoch werden zuerst Teilnehmeranmeldungen angenommen, die die gesamte Fortbildungswoche absolvieren möchten. Denn das ist ja die Idee der Kurswoche – Pferde ganzheitlich verstehen zu lernen! Dieser Kurs ist für alle Niveaus & Reitdisziplinen offen, es gibt keine Teilnahme-Voraussetzungen. Ich werde individuell auf jedes Pferd-Menschen-Paar eingehen und wir arbeiten in kleinen Gruppen oder auch – je nach Teilnehmern – einzeln.

In diesem Kurs möchte ich Dir mein gesamtes Wissen aus den Bereichen

✓ Schiefenkorrektur & Körperarbeit

✓ Gymnastizierende Boden- und Handarbeit & bei Interesse auch Zirzensische Gymnastik

✓ Wege zum losgelassenen Sitz

✓ Pferdemassage und einfache Energietechniken

✓ Gymnastizierendes Pferdetraining (Reitunterricht, auf Wunsch Sitzlongen, Abkauübungen und Handarbeit)

mit an die Hand geben.

Ich bin mir sicher, dass dieser Kurs Dich und Dein Pferd enorm fördern wird in Bezug auf gymnastizierendes, motivierendes Pferdetraining und Pferdegesundheit. Gerne sende ich Dir die vollständige Kursausschreibung mit detaillierten Informationen zu jedem einzelnen Kursblock per Email zu. Schreibe mir einfach eine E-Mail an info@sandrafencl.com

Ich freue mich auf Dich!
Deine Sandra

 

_________

 

Die Seminarwoche Pferdetraining & Pferdegesundheit im Überblick:

Tag 1: Beginn 15.00 Uhr, Halbtagesseminar: Die natürliche Schiefe des Pferdes: Herkunft, Verstärker, Auswirkung und Korrektur

Wir starten in unsere gemeinsame Seminarwoche mit einem Intensivhalbtag zum Thema „Die natürliche Schiefe des Pferdes: Herkunft, Verstärker, Auswirkung und Korrektur“. Nach einem rund 2,5-stündigen Theorievortrag geht es an die Praxis: Sandra demonstriert wichtige AntischiefenÜbungen zur Mobilisierung des Pferdes am Kappzaum und auf Trense. Sandra stellt hierbei ihr Ausbildungskonzept vor und lässt auch die Teilnehmer selbst ein paar Seitengänge „selbst laufen“. Dies bereitet die Teilnehmer optimal auf Tag 2 und 3 vor: die „Intensivtage zur gymnastizierenden Bodenarbeit in der Praxis“. Das Halbtages-Seminar ist auch einzeln buchbar. Buchungen bitte per E-Mail an info@sandrafencl.com
HIER geht es zur detaillierten Kursausschreibung der Kurstage 1 – 3: http://www.sandrafencl.com/event/bodenarbeits-und-schiefenkorrekturseminar-mondsee-2019/

 

Tag 2 & 3: Intensivtage: Gymnastizierende Bodenarbeit in der Praxis

Tag 2 und 3 ist voll und ganz der Praxis gewidmet: Gymnastizierendes Kappzaumtraining, Gymnastisches Longieren, Körperarbeit am Pferd, bei Interesse auch Zirzensik und/oder Abkauübungen sowie Handarbeit stehen auf dem Programm. HIER geht es zur detaillierten Kursausschreibung der Kurstage 1 – 3: http://www.sandrafencl.com/event/bodenarbeits-und-schiefenkorrekturseminar-mondsee-2019/9/

 

Tag 4 & 5: ✓ Intensivtag Reitergymnastik (am Boden & am Pferd) und Sitzschulung

Dieser Kursblock verlangt den aktiven Teilnehmern einiges an Schweiß und Konzentration ab. Denn wir absolvieren mehrere Bodentrainings (Reitergymnastik) ohne und auch mit Hilfsmitteln wie Sitzball, Balanceboard und Balimo. Außerdem schult Sandra individuell den Sitz jedes Teilnehmers am Pferd & erläutert einfache, aber wirkungsvolle Übungen auf dem Pferd, die absolut „alltagstauglich“ sind. Denn ein guter Reitersitz ist gelebter Tierschutz! Abgerundet wird dieser sehr ganzheitliche, meist „lebensverändernde“ Kursblock mit wichtiger Pferdeausbildungs- und Reiterhilfengebungs- Theorie. HIER geht es zu der detaillierten Kursausschreibung für die Tage 4 + 5: http://www.sandrafencl.com/event/wege-zum-losgelassenen-mondsee-2019/

 

Tag 6: ✓ Intensivtag Pferdemassage, energetische Techniken & Pferdefütterung

An diesem Gesundheitstag gibt Sandra ihren Teilnehmern einfache, aber äußerst wirkungsvolle Techniken an die Hand, mit denen sie ihr Pferd selbst tagtäglich lockerer, elastischer und damit gesünder machen können. Ergänzend gibt es wichtige Fütterungstipps für ein gesundes, leistungsfähiges und elastisches Pferd! HIER geht es zur detaillierten Kursausschreibung für den Tag 6: http://www.sandrafencl.com/event/intensivseminar-pferdemassage-mondsee-2019/

 

Tag 7: ✓ Intensivtag Gymnastizierendes Dressurtraining
Der heutige Tag bringt „das erlernte Wissen der ersten Tage zusammen“ und jeder Reiter erhält, „Unterricht nach Wahl“, bestehend aus beispielsweise Dressur- und Handarbeitsunterricht mit Abkauübungen zur individuellen Förderung der Balance oder auch eine Sitzlonge etc. In jedem Fall arbeiten wir intensiv an der Geraderichtung und Gesundheit von Reiter und Pferd. Denn Pferde- Ausbildung bedeutet nicht nur, ein Pferd jeden Tag schöner, stolzer und motivierter zu machen, sondern vor allem auch gesünder. ☺ HIER geht es zur detaillierten Kursausschreibung für den letzten Tag der Seminarwoche, Tag 7: http://www.sandrafencl.com/event/gymnastischer-dressurkurs-mondsee-2019

 

 

Seminartermin und Seminarort:

Freitag, 27. September 2019 bis Donnerstag, 03. Oktober 2019. Beginn am Freitag um 15.00 Uhr, sonst täglich von 9:30 bis ca. 18:00 Uhr.

 

Kursort, Seminargebühren, Anmeldung, Kontakt & Reservierung:
– 6,5 Tage aktive Teilnahme an der Intensivtrainingswoche inklusive Kaffeejause kosten 879 Euro

– Einzelne Themenblöcke sind buchbar zum Preis von 139 Euro pro Tag, wobei Themenblöcke nur gesamt buchbar sind (z.B. 2,5 Tage Bodenarbeits-Intensivkurs oder 2 Tage Wege zum losgelassenen Sitz).

– 6,5 Tage-Zusehertickets kosten 269 Euro inkl. Kaffeejause.

– Tages-Zusehertickets belaufen sich auf 45 Euro inkl. Kaffeejause.

– Das HalbtagesSeminar an Tag 1 beläuft sich auf 39 Euro.

– Eigene Pferde können mitgebracht werden (15 Euro pro Tag inkl. Heu und Misten), diverse Schulpferde sind auch vorhanden (10 Euro Leihgebühr pro Tag, bei Pferdemassage keine Leihgebühr).

 

Kontakt: Sandra Fencl, www.sandrafencl.com, Email: info@sandrafencl.com, Tel. 0163/75 85 137

 

Kursort & Boxenbuchung: Islandpferdehof Schweibern, Schweibern 6, 4893 Zell am Moos Huberta Schafleitner, E-Mail: schafleitner-huberta@aon.at und Tel. +43 (0) 664 73 208 577

 

_____________

 

Feedback der Teilnehmer der Seminarwoche im November 2018

 

Vom ersten Tag an war ich begeistert von deinen Vorträgen und den praktischen Übungen. Ich konnte zusehen, wie sich meine Pferde veränderten, alleine schon am ersten Tag! Sie waren alle begeistert. Sogar das ein oder andere Lächeln konnte ich entdecken. Die Woche war für mich ein voller Erfolg. Ich habe so viel gelernt und sehe meine Pferde noch genauer und jetzt kann ich sogar erkennen, wann mein Pferd zufrieden ist, es ihm gutgeht, es lächelt, oder, wenn da etwas nicht stimmt. Ich habe noch einen weiten Weg vor mir, all meine Pferde zu verbessern, ein paar Wehwechen auszubessern. Aber ich denke mit deinem Kurs bin ich auf dem richtigen Weg.

Huberta Schafleitner

 

Da gibt’s eigentlich nicht viel zu sagen, außer: ICH KOMME WIEDER! 🙂
Ich schätze Sandras offene und direkte Art sehr, die Seminare fand ich supertoll, weil Sandra echt bemüht ist, auf jeden einzelnen Teilnehmer einzugehen. Auch ein knurrender Bauch hielt Sandra nicht davon ab, nicht „diese eine Lektion“ etc. jetzt noch ordentlich und in Ruhe durchzugehen. So viel Herzblut und Engagement sieht man selten bei Kursen/Seminaren.
DANKE in diesem Sinne nochmals und bis bald.

Simone Neuhauser

 

Die Tage waren so vielseitig und abwechslungsreich gefüllt mit Informationen und praktischen Übungen, alles baute aufeinander
auf und war bestens nachzuvollziehen, beim Lernen, Verstehen und Anwenden. Dein Wissen scheint unerschöpflich und ich hätte
auch noch eine zweite und dritte Woche anhängen mögen!
Mein Pferd hat Riesenschritte gemacht und konnte plötzlich gelassen entspannen, wo sie seit vielen Jahren unter Hochspannung stand und an Ängsten litt. Plötzlich wurde vieles ganz leicht, sie verstand die Seitengänge so schnell und jetzt zuhause tanzt sie sie schon. Auch was Du zu meinem Sitz und der Hilfengebung gesagt hast, verwandelte sich „über Nacht“ noch einmal und plötzlich „saß“ es!
So wurde auch unsere Pferd-Mensch-Beziehung sehr schnell so innig wie noch nie.
Die ganze Zeit habe ich Deine unendliche Geduld, Ausdauer und Ruhe bewundert, die nie nachlassende Freundlichkeit und die Art, wie Du jeden von uns, zwei- und vierbeinig, ständig gelobt und motiviert hast! Das Loben habe ich von Dir gelernt! Dafür danke ich Dir besonders, hatte ich doch immer das Sprichwort im Kopf: „Lob ist der Himmel, unter dem alles gedeiht“— jetzt habe ich erlebt, was das bedeutet und kann es weitergeben.

Bettina Schiebel

 

Ich habe als totale Anfängerin am Kurs teilgenommen, ich habe auch gar kein eigenes Pferd. Dennoch hat mir der Kurs suuuper gut gefallen und ich habe wirklich sehr davon profitiert! Ich kann diese Intensivwoche nur jedem empfehlen, egal welches Ausbildungsstadium man hat. Man kann immer so viel lernen und trifft auch etliche nette Gleichgesinnte!
Ich würde den Kurs auf jeden Fall nochmal machen!

Bianca Polster

2,5 tägiges Bodenarbeits- und Schiefenkorrekturseminar

Dieses Seminar ist Teil der Kurswoche Pferdetraining & Pferdegesundheit mit Sandra Fencl in Mondsee 27. September bis 03. Oktober 2019
In diesen 6,5 Tagen beschäftigen wir uns intensiv mit Pferdetraining und Pferdegesundheit von A bis Z!

 

1. Seminarblock der Kurswoche: 2,5 tägiges Bodenarbeits- und Schiefenkorrekturseminar
Am Freitag, 27. September ab 15.00 Uhr bis Sonntag, 29. September 2019

Man sagt: „Reiten beginnt vom Boden aus“, und das ist meiner Meinung nach auch völlig richtig. Nichts desto trotz wird der Bodenarbeit häufig viel zu wenig Beachtung geschenkt. Dabei hat gymnastische Bodenarbeit viele sehr wichtige Aufgaben beim Pferdetraining & bei der Pferdeausbildung, gerade auch bei der Korrektur von schiefen und/oder rekonvaleszenten Pferden, sogenannten „Problempferden“ oder Pferden mit manifestierter Schonhaltung. Ich nutze die Bodenarbeit aber auch, um das Vertrauen zwischen Mensch und Pferd zu stärken.

Wir starten in unsere gemeinsame Seminarwoche mit einem Intensiv-Halbtagesseminar zum Thema „Die natürliche Schiefe des Pferdes: Herkunft, Verstärker, Auswirkung und Korrektur“ inklusive Demonstrationsveranstaltung. Nach einem rund 2,5-stündigen Theorievortrag folgt eine Praxisdemonstration mit verschiedenen Pferden zur Blickschulung. Ich zeige Dir den genauen Aufbau, wie ich Pferde vom Boden aus arbeite und welche Schritte nacheinander beim jungen oder steifen Pferd in meiner eigenen Ausbildungsskala aufeinanderfolgen. Denn die gute Bodenarbeit bereitet das sichere Reiten vor. Im Anschluss daran laufen wir selbst einige Seitengänge ab, um unser inneres Bild und die eigene Körperkoordination zu schulen.

Dies bereitet die Teilnehmer optimal auf Tag 2 und 3 vor: die „Intensivtage zur gymnastizierenden Bodenarbeit in der Praxis“.

 

Wozu dient die Bodenarbeit?
• Gymnastizierung und aktiver Rückenmobilisation (Yoga für Pferde!)
• Korrektur der natürlichen Schiefe!!! Nur ein gut ausbalanciertes Pferd bleibt gesund!
• Förderung von Koordination, Konzentration, Kooperationsfähigkeit, Gelassenheit
• Aufbau von Rücken- und Hinterhandmuskulatur zur Vorbereitung aufs Reiten
• Verständnis der Hilfengebung & „Lektionen von unten erarbeiten“ (Seitengänge, Versammlung wie Piaffe, Zusammenspiel von Hilfen, etc.)
• Förderung einer vertrauensvollen, respektvollen, harmonischen und somit erfolgreichen Pferd-Mensch-Beziehung
• Abwechslung, Motivation und Spaß

 

– Theorie: Je nach Interesse, Schwerpunkt variabel

  • Die natürliche Schiefe und „Blickschulung“ als Intensivthema am Freitagabend inklusive Praxisdemo und Praxis-Bodenübungen für alle Teilnehmer
  • Aufgaben der Boden- und Handarbeit
  • Aufbau von Boden-/Handarbeits-/Zirkuslektionen
  • Einsatz und Ziele der Bodenarbeit
  • Biomechanik & Muskellehre
  • Hilfengebung, sowie wichtige Trainingsdidaktische Grundlagen
  • Ausrüstungsanalyse
  • Häufige Probleme und Korrektur

 

– Praxis: Individuelle Auswahl (2 Praxiseinheiten pro Teilnehmer/Tag, also 4 gesamt)

  • Erlernen von Übungen der klassischen Boden- und/oder Handarbeit
  • Gymnastisches Kappzaumtraining
  • Kreatives, pferdegerechtes, gymnastisch wertvolles Longieren (ohne Hilfszügel)
  • Zirzensik und/oder Freiarbeit/oder Langer Zügel je nach Interesse der Teilnehmer
  • Erlernen von Mobilisations- und Abkauübungen für Pferde
  • Anwendung von einfachen Massage- und Lockerungsübungen zur Verbesserung der ROM
    (range of motion = Bewegungsradius/freie Beweglichkeit) & Lösung von Verspannungen
  • Besprechung von Problemen (oder besser: „Verbesserungspotzenzial“) und Lösungsansätzen

Deine Schwerpunkte in den Praxiseinheiten kannst Du nach eigenen Bedürfnissen und Wünschen gestalten. Vorkenntnisse im Bereich der Bodenarbeit sind keine Voraussetzungen. Ich werde individuell auf jedes Pferd-Menschen-Paar eingehen und wir arbeiten in kleinen Gruppen oder auch – je nach Teilnehmern und Themenwahl – einzeln.

 

Kursort, Seminargebühren, Anmeldung, Kontakt & Reservierung:
– 6,5 Tage aktive Teilnahme an der Intensivtrainingswoche inklusive Kaffeejause kosten 879 Euro

– Einzelne Themenblöcke sind buchbar zum Preis von 139 Euro pro Tag, wobei Themenblöcke nur gesamt buchbar sind (z.B. 2,5 Tage Bodenarbeits-Intensivkurs oder 2 Tage Wege zum losgelassenen Sitz).

– 6,5 Tage-Zusehertickets kosten 269 Euro inkl. Kaffeejause.

– Tages-Zusehertickets belaufen sich auf 45 Euro inkl. Kaffeejause.

– Das HalbtagesSeminar an Tag 1 beläuft sich auf 39 Euro.

– Eigene Pferde können mitgebracht werden (15 Euro pro Tag inkl. Heu und Misten), diverse Schulpferde sind auch vorhanden (10 Euro Leihgebühr pro Tag, bei Pferdemassage keine Leihgebühr).

Kontakt: Sandra Fencl, www.sandrafencl.com, Email: info@sandrafencl.com, Tel. 0163/75 85 137

Kursort & Boxenbuchung: Islandpferdehof Schweibern, Schweibern 6, 4893 Zell am Moos Huberta Schafleitner, E-Mail: schafleitner-huberta@aon.at und Tel. +43 (0) 664 73 208 577

 

_____________

 

Feedback der Teilnehmer der Seminarwoche im November 2018

 

Vom ersten Tag an war ich begeistert von deinen Vorträgen und den praktischen Übungen. Ich konnte zusehen, wie sich meine Pferde veränderten, alleine schon am ersten Tag! Sie waren alle begeistert. Sogar das ein oder andere Lächeln konnte ich entdecken. Die Woche war für mich ein voller Erfolg. Ich habe so viel gelernt und sehe meine Pferde noch genauer und jetzt kann ich sogar erkennen, wann mein Pferd zufrieden ist, es ihm gutgeht, es lächelt, oder, wenn da etwas nicht stimmt. Ich habe noch einen weiten Weg vor mir, all meine Pferde zu verbessern, ein paar Wehwechen auszubessern. Aber ich denke mit deinem Kurs bin ich auf dem richtigen Weg.

Huberta Schafleitner

 

Da gibt’s eigentlich nicht viel zu sagen, außer: ICH KOMME WIEDER! 🙂
Ich schätze Sandras offene und direkte Art sehr, die Seminare fand ich supertoll, weil Sandra echt bemüht ist, auf jeden einzelnen Teilnehmer einzugehen. Auch ein knurrender Bauch hielt Sandra nicht davon ab, nicht „diese eine Lektion“ etc. jetzt noch ordentlich und in Ruhe durchzugehen. So viel Herzblut und Engagement sieht man selten bei Kursen/Seminaren.
DANKE in diesem Sinne nochmals und bis bald.

Simone Neuhauser

 

Die Tage waren so vielseitig und abwechslungsreich gefüllt mit Informationen und praktischen Übungen, alles baute aufeinander
auf und war bestens nachzuvollziehen, beim Lernen, Verstehen und Anwenden. Dein Wissen scheint unerschöpflich und ich hätte
auch noch eine zweite und dritte Woche anhängen mögen!
Mein Pferd hat Riesenschritte gemacht und konnte plötzlich gelassen entspannen, wo sie seit vielen Jahren unter Hochspannung stand und an Ängsten litt. Plötzlich wurde vieles ganz leicht, sie verstand die Seitengänge so schnell und jetzt zuhause tanzt sie sie schon. Auch was Du zu meinem Sitz und der Hilfengebung gesagt hast, verwandelte sich „über Nacht“ noch einmal und plötzlich „saß“ es!
So wurde auch unsere Pferd-Mensch-Beziehung sehr schnell so innig wie noch nie.
Die ganze Zeit habe ich Deine unendliche Geduld, Ausdauer und Ruhe bewundert, die nie nachlassende Freundlichkeit und die Art, wie Du jeden von uns, zwei- und vierbeinig, ständig gelobt und motiviert hast! Das Loben habe ich von Dir gelernt! Dafür danke ich Dir besonders, hatte ich doch immer das Sprichwort im Kopf: „Lob ist der Himmel, unter dem alles gedeiht“— jetzt habe ich erlebt, was das bedeutet und kann es weitergeben.

Bettina Schiebel

 

Ich habe als totale Anfängerin am Kurs teilgenommen, ich habe auch gar kein eigenes Pferd. Dennoch hat mir der Kurs suuuper gut gefallen und ich habe wirklich sehr davon profitiert! Ich kann diese Intensivwoche nur jedem empfehlen, egal welches Ausbildungsstadium man hat. Man kann immer so viel lernen und trifft auch etliche nette Gleichgesinnte!
Ich würde den Kurs auf jeden Fall nochmal machen!

Bianca Polster

Gymnastisches Zirzensik-Intensivseminar in 83714 Miesbach

Gymnastisches Zirzensik-Intensivseminar in Miesbach am 01. September 2019 mit Sandra Fencl
 
Zirzensische Lektionen liegen voll im Trend, und das zurecht! So machen sie nicht nur unheimlich viel Spaß, sondern sind – wenn korrekt ausgeführt! – ein sinnvoller Trainingsinhalt für JEDES Pferd, aber besonders auch bei der Korrektur von schiefen Pferden, sogenannten „Problempferden“ oder Pferden mit manifestierter Schonhaltung. Damit diese sinnvolle Gymnastik aber richtig und effektiv angewendet wird, ist guter Unterricht sehr wichtig. In diesem Kurs stelle ich Euch die Grundlagen der zirzensischen Gymnastik vor und erarbeite mit Euch individuell die passenden Lektionen für Euch und Euer Pferd! 🙂
 
Warum zirzensische Gymnastik?
– Gymnastizierung und aktive Rückenmobilisation (Yoga für Pferde!)
– Kräftigung der Hinterhand-, Bauch- und Oberhalsmuskulatur
– Korrektur der natürlichen Schiefe!!! Nur ein richtig ausgerichtetes Pferd bleibt gesund!
– Förderung von Koordination, Konzentration, Kooperationsfähigkeit und Gelassenheit
– Förderung einer vertrauensvollen, respektvollen, harmonischen und somit erfolgreichen Pferd-Mensch-Beziehung
– Abwechslung und Spaß! 😊
 
Seminarinhalte
Theorie: Je nach Interesse, Schwerpunkte variabel
o Aufgaben der Bodenarbeit/Zirzensik
o Aufbau von Zirkuslektionen/Ausbildungshierarchie
o Biomechanik & Ausrüstungsanalyse
o Richtiges Loben für effektives Training
o Korrektur der natürlichen Schiefe
o Häufige Probleme und Korrektur
 
 
Praxis: Je nach Interesse, Schwerpunkte variabel
Wir erarbeiten an diesem Nachmittag je nach Interesse und je nach Vorkenntnissen der Teilnehmer die gymnastische Vorbereitung und Ausführung von zirzensischen Übungen, wie:
• Kompliment, Knien
• Liegen
• Spanischer Schritt
• Arbeit am Podest
 
 
Veranstaltungsdatum und -ort:
Datum: 01. September 2019, 9.30 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
Kursort: Freizeitstall Unteraigen, Veronika Feldner, Parsberger Höhe 10, 83714 Miesbach
Fremdpferdeanmeldung an Veronika Feldner: freizeitstall-unteraigen@web.de oder 0172-9555566
 
Anlagenbenützung für Fremdpferde beträgt 10 Euro pro Tag, Tagespaddocks für Fremdpferde stehen kostenlos zur Verfügung.
Leihpferde sind verfügbar, die Leihgebühr beträgt 10 Euro pro Tag. Einstellgebühren und Leihgebühr sind VOR ORT IN BAR zu entrichten.
 
 
Seminargebühren inklusive Skript:
– 139 Euro pro aktivem Teilnehmer, inklusive Skript & kleiner Kaffejause
– 39 Euro pro Zuschauer inkl. Skript & kleiner Kaffejause
 
 
Kontakt & Anmeldung Sandra Fencl
Tel. +49 163 75 85 137
Web: www.sandrafencl.com
www.facebook.com/sandra.fencl
www.youtube.com/sandrafencl1001

Aufbauseminar: Energie- und Körpertechniken für Fortgeschrittene mit Margrit Coates

Aufbauseminar: Körpertechniken für Fortgeschrittene am 19. Mai 2019 mit Margrit Coates in Bayern (genauer Kursort wird noch bekannt gegeben)

Alle Informationen sende ich Dir gerne per Email zu. Schreib mir einfach an info@sandrafencl.com 🙂 Deine Sandra!

Für alle, die bereits den dreitägigen Kurs in Energie- und Körperarbeit bzw. Tierkommunikation absolviert haben, ist dieser Seminar die perfekte Ergänzung und Intensivierung der gelernten Techniken.

► Wir wiederholen die erlernten Techniken aus den vergangenen Tagen und beschäftigen uns mit den Reflexzonen des Pferdekörpers.

► Außerdem sehen wir uns die Kreisläufe und Zusammenhänge der kleinen Chakren des Pferdes an.

► Darüberhinaus schulen wir uns in fortgeschrittenenen Palpationstechniken zum Thema Cranio-Sacral-Bewegungen und lernen, Energieläsionen aufzuspüren. Wir üben, diese aufzulösen und entspannen so das Gewebe und helfen dem Pferd, zur Ruhe zu kommen. Auch die “cranio-sacrale Unwinding-Technik” wird an diesem Tag geübt.

► Eine sehr wichtige Übung zum Thema “Selbstschutz” vor negativen Energien steht auch noch auf dem Programm und wird diesen – mit Sicherheit sehr intensiven und wichtigen – Tag beschließen.

_________________

Seminarkosten: Die Teilnehmergebühr beträgt 239 Euro pro Teilnehmer, inklusive Skript und Kaffeejause

Seminartermin und –ort: 19. Mai 2019, Großraum München, Bayern

Kurssprache: Deutsch oder Englisch mit Übersetzung – je nach Teilnehmerwünschen.

BITTE lest idealerweise als Vorbereitung auf den Kurs das Buch „Healing for Horses“ von Margrit Coates. Dieses ist auch auf Deutsch als E-Book unter dem Titel „Heilende Energie für Pferde“ erhältlich.

Anmeldungen: Ausschließlich per Email bei Sandra Fencl info@sandrafencl.com, weitere Infos zu Margrit unter www.thehorsehealer.com! Wir freuen uns auf Euch!

_________________

Dieses Seminar ist ein Aufbaukurs für fortgeschrittene Teilnehmer, welche bereits einen 3-Tages-Kurs bei Margrit Coates besucht haben. Dieser 3-tägige Intensivworkshop findet vom 16. – 18. Mai 2019 ebenfalls in Bayern statt. Mehr Informationen findest du hier: http://www.sandrafencl.com/event/margrit-coates-2019/
oder Du sendest mir eine E-Mail an info@sandrafencl.com zu 🙂

_________________

Kursorganisation: Mag. (FH) Sandra Fencl
Deisenhofener Weg 8, D-82008 Unterhaching
Telefon: +49 (0) 0163 75 85 137
Telefon: +43 (0) 650 74 33 643
Email: info@sandrafencl.com
www.sandrafencl.com

Tieren ganzheitlich helfen und sie verstehen mit Margrit Coates

Tieren ganzheitlich helfen und verstehen mit Margrit Coates:
DER weltbekannten Pferde-Energetikerin und Tierkommunikatorin im Mai 2019 in Bayern (Genauer Kursort wird noch bekannt gegeben)
 
Zur Anmeldung und für mehr Informationen, sende mir bitte eine Email an info@sandrafencl.com 🙂
Vielen Dank!
Deine Sandra
_________________
 
 
Unsere Dozentin Margrit Coates:
 
Margrit Coates ist die Autorin von 7 bahnbrechenden Büchern, einer DVD und Musik-CDs speziell für Tiere. Neben Beratungen, doziert und lehrt Margrit weltweit. Sie ist Gründungspartnerin einer Klinik, welche sich auf natürliche Therpieformen für Tiere spezialisiert hat. Ihre Partner sind hier Homöopathen, Tierärzte und Chirurgen, sowie ein amtlich zugelassender Physiotherapeut.
 
Margrit ist als Mitglied in verschiedenen Organisationen eingetragen, einschließlich der “Healing Trust” und dem “British Register of Complementary Practitioners”.
 
Margrit hat an zahlreichen Seminaren von Tierärzten, Osteopathen, Physiotherapeuten und Wissenschaftlern, welche sich auf die energetische Medizin spezialisiert haben, teilgenommen. Sie hat außerdem Cranio-Sacral-Therapie für Tiere am Gail Wetzler vom Upledger Institut und auch Tierpsychologie in den USA studiert. Besonders auch bei bei Tiermedizinern ist Margrit sehr gefragt, um diesen zu helfen, das ursächliche Problem eines Pferdes sichtbar zu machen. Sie arbeitet mit Akupunkteuren, Veterinären, Osteopathen, Physiotherapeuten und Chiropraktikern eng zusammen, um Tiergesundheitsexperten zu unterstützen, die Pferde noch effektiver zu behandeln und ganzheitlich zu vestehen und zu “erreichen”.
 
 
Seminarkosten: Die Teilnehmergebühr beträgt für drei mit Garantie wirklich “Leben verändernde” Tage Intensivseminar 650 Euro pro Teilnehmer, inklusive Skript und Kaffeejause. Kurstage sind NICHT einzeln buchbar.
 
 
Seminartermin und –ort: 16. – 18. Mai 2019, Großraum München, Bayern.
 
Hinweis: Am 19. Mai 2019 findet ein extra Aufbau-Seminar mit Margrit Coates statt. Voraussetzung hierfür ist die vorhergehende Teilnahme an einem 3-Tages-Seminar bei Margrit Coates. In diesem Kurs sind generell keine Hunde erlaubt.
 
 
Kurssprache: Deutsch oder Englisch mit Übersetzung – je nach Teilnehmerwünschen. BITTE lest als Vorbereitung auf den Kurs das Buch „Healing for Horses“ von Margrit Coates. Dieses ist auch auf Deutsch als E-Book unter dem Titel „Heilende Energie für Pferde“ erhältlich.
 
Anmeldungen: Ausschließlich per Email bei Sandra Fencl info@sandrafencl.com, weitere Infos zu Margrit unter www.thehorsehealer.com
 
__________________
Informationen zu Ablauf und Inhalt des 3-tägigen Seminars:
 
TAG 1: Chakra-Harmonisierung für Pferde mit Margrit Coates
 
Möchtest du in der Lage sein, deinem Pferd mental, emotional und physisch zu helfen und eine ganz neue Beziehungsebene mit deinem Pferd zu erreichen?
 
In diesem Workshop wirst du lernen, wie man helfende Energie einsetzt, um dein Pferd auf einer tieferen Ebene zu unterstützen und seine Gesundheit, innere und äußere Balance zu verbessern. Durch die Arbeit mit Chakren wirst du die Ernergiearbeit und ihre Auswirkung kennen und spüren lernen.
 
Die Chakren sind starke Energiezentren. Vor 18 Jahren fand Margrit heraus, dass Pferde und auch andere Tiere fünf Hauptchakren besitzen.
 
Margrit lehrt auf eine einzigartige Weise. An ihrem Workshop teilzunehmen ermöglicht den Teilnehmern wirksame Energie wahrzunehmen, zu fühlen und auch zu sehen.
 
Die Energiearbeit ist eine sanfte Therapieform, welche sich für alle Pferde, unabhängig von ihrem Alter, eignet.
 
Energiearbeit unterstützt z.B.:
 
– Die Förderung der Wundheilung und Schmerzreduktion
– Die Regeneration der Zellen
– Die Auflösung von Traumata, unabhängig davon ob physisch oder emotional
– Die Stärkung der Beziehung zwischen Mensch und Pferd, bis hin zu einer telepathischen Verbindung
 
Es ist keine vorherige Erfahrung im Bereich der Energiearbeit nötig, denn Margrit unterstützt den Prozess des Findens eines Zugangs leidenschaftlich oder hilft dir deine eigenen, angeborenen Energiekräfte zu verbessern.
Bereite dich darauf vor, bei diesem Workshop durch die Wahrnehmung, das Hören und Sehen von Energie und Aura inspiriert zu werden.
 
Margrit Coates ist weltweit die führende Tierenergetikerin und Autorin von sechs international erschienenen Büchern, wie z.B. Healing for Horses, Horses Talking and Connecting with Horses, welche mehrfach übersetzt wurden.
 
 
__________________
TAG 2: Kommunikation mit Pferden mit Margrit Coates
 
Wie kann man intuitiv mit Pferden kommunizieren und ihre Nachrichten verstehen?
 
Dieser Workshoptag schließt an Tag 1 “Pferde mit Hilfe des Chakra Systems harmonisieren“ an. Die Voraussetzung für die Teilnahme am Kommunikationstag ist also die Teilnahme am Chakrentag (auch wenn dieser schon in einem anderen Jahr absolviert wurde).
 
Dieser Workshoptag lehrt:
 
• Die Entwicklung deiner Intuition und klares Empfangen und Senden von Nachrichten.
• Die Reinigung des Geistes und die Abstimmung auf die Energie des Pferdes.
• Die Schaffung einer Verbindung mit der Stimme der Pferdeseele.
• Das Bewusstwerden der persönlichen Energie.
• Botschaften des Pferdes zu erhalten und ihre Bedeutung im Alltag zu entschlüsseln.
• Mit dem Pferd aus der Entfernung zu kommunizieren.
• Starke, einzigartige, achtsame Meditation zur Schaffung einer Verbindung zwischen dir und deinem Pferd, “souls to soul” und persönliche Botschaften erhalten.
• … und vieles mehr!!!!
 
__________________ 
TAG 3: Fortgeschrittene Energie- & Körpertechniken mit Margrit Coates
 
Tagesziel ist es, neue Wege der Gesundheitsoptimierung und Reha-bilitationsmöglichkeiten zu beschreiten und tiefe Selbstheilungskräfte in den Pferden zu aktivieren.
 
 
 
Alle Techniken können in andere Therapieformen integriert werden, sodass sie noch komplexeren Ebenen unterstützen. Dabei wird in Margrits Workshops mit Leidenschaft und Enthusiasmus unterrichtet.
 
Teilnahmevoraussetzung ist die vorherige Teilnahme am Chakrenkurs mit Margrit. Der Workshop wird aus Theorie-Vorträgen und Praxiseinheiten bestehen. Wissenschaftliche Beweise werden ebenso diskutiert, um den Teilnehmern den Nutzen der Arbeit auf einem hohen Energielevel näherzubringen.
 
 
Dieser Intensivworkshop mit der bekanntesten Pferdeexpertin überhaupt inkludiert:
 
• Energiearbeit
• Energiefluss- oder Energiestau, bzw. Energiemuster im Pferd erkennen.
• Fokussierung und gezielte Anwendung der Energie zur Verbesserung des psychischen, emotionalen und physischen Zustands von Pferden.
• Körpertechniken für Fortgeschrittene und Cranio-sacrale Techniken helfen Pferden, sich neu zu orientieren auf mentaler, emotionaler und physischer Ebene und die Selbstheilungskräfte des Pferdes zu aktivieren:
– Das Verfolgen der Energie im Pferd während einer Einheit
– Suche nach Schlüsselbereichen der Energieblockaden
– Wirbelharmonisierung, Energieausgleich, Optimierung der Statik und Energieausgleich
– Hilfe bei der Harmonisierung des Lymphsystems
– Ganzheitliche Massage, Meditation und gezielte Übungen, um Pferde nachhaltig und umfassend zu behandeln.
 
Während des Workshops wird Margrit ihr einzigartiges und extensives Wissen mit euch teilen, und mit hilfreichen Tipps zur Seite stehen. So können alle Teilnehmer die Kunst der Energiearbeit für Pferde auf eine besondere Weise erlernen.
 
Mit GARANTIE ein ganz besonderer Workshop für alle, die Pferden GANZHEITLICH und nachhaltig helfen wollen!!!!
 
 
__________________
 
Allgemeine Informationen zum Seminar:
 
Veranstaltungsdatum und Veranstaltungsort
 
Termin: 16. – 18. Mai 2019
Ort: Großraum München, Bayern
 
Vortragende: Margrit Coates
(Mehr zur Person von Margrit, siehe Seite 1 dieser Kursauschreibung)
 
 
Kursorganisation:
Mag. (FH) Sandra Fencl,
Ganzheitliche Pferde-Gesundheitsexpertin, Hufpflegerin, Reittrainerin, Begründerin der Pferdewissens-Plattform PferdeInsider, Seminardozentin, Journalistin und Fotografin
 
 
Kontakt & Anmeldung:
Sandra Fencl
Tel. 0049 (0)163 75 85 137
Email: info@sandrafencl.com
Web: www.sandrafencl.com
facebook.com/pferdetherapie & facebook.com/sandra.fencl
 
 
Seminarkosten:
Die Teilnehmergebühr beträgt für drei Tage Seminar 650 Euro pro Teilnehmer, inklusive Skript, Kaffee, Tee, Keksen. Kurstage sind NICHT einzeln buchbar. Es ist generell nicht erlaubt, Hunde zum Kurs mitzubringen.
 
 
Kurssprache: Deutsch oder Englisch mit Übersetzung – je nach Teilnehmerwünschen.
 
BITTE lest idealerweise als Vorbereitung auf den Kurs das Buch „Healing for Horses“ von Margrit Coates!! Dieses ist auch auf Deutsch als E-Book unter dem Titel „Heilende Energie für Pferde“ erhältlich.
 
Wir FREUEN UNS AUF EUCH!!!
Margrit und Sandra

Jin Shin Jyutsu für Mensch & Tier mit Isabella Habsburg, BAYERN

Jin Shin Jyutsu für Mensch und Tier mit Isabella Habsburg am 06. – 07. April 2019 in Bayern

 

Jin Shin Jyutsu (japanisch: dschin shin tschitsu) ist ein alte, sehr wirksame Methode, mit welcher der Energiefluss von Mensch und Tier wieder in Einklang gebracht wird. Die Selbsthilfe ist einfach erlernbar und leicht im täglichen Leben integrierbar.

Das Aktivieren der Energieströme über die Energieschlösser bzw. – wie wir sagen – das Strömen – fördert die Beweglichkeit, löst Verspannungen, aktiviert Stoffwechsel und Atmung, stärkt das Immunsystem, baut Nervosität und Ängste ab, bringt emotionale Ausgeglichenheit, unterstützt das Loslassen schlechter Erfahrungen und hilft bei akuten und chronischen Beschwerden.

Im Zuge dieses Seminars wird sich jeder zuerst selbst strömen und dann mit Tieren üben. Vor allem Pferde und Hunde reagieren sehr fein auf Jin Shin Jyutsu und es ist ein Erlebnis zu sehen, wie schnell man auch als Anfänger Reaktionen erwirkt. Wir können so mit unseren vierbeinigen Freunden auch auf körperlich-energetischer Ebene „kommunizieren“, uns selbst und unsere liebsten Zwei- und Vierbeinigen Begleiter auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene positiv beeinflussen. Aber Vorsicht, diese Lebenskunst könnte Dein Leben verändern 😉

 

 

Seminarinhalte:

  • Theorie:
    • Lage und Bedeutung der Sicherheits-Energieschlösser
    • Energieebenen im Jin Shin Jyutsu, „Die Tiefen“
    • Anwendung von Zentral-, Betreuer- und Vermittlerstrom
    • Einfluss von Angst, Sorge, Wut, Trauer und Bemühung auf den Körper
    • Magen-, Milz- und Blasenstrom (Meridiane) für die tägliche „Wartung“
    • Spezialgriffe
    • Wirkprinzipien

 

  • Praxis:
    • Strömübungen an sich selbst zum Einstimmen und Erfahren/Erfühlen
    • Umsetzung am Pferd und bei Interesse auch am Hund
    • Tricks beim Strömen von Großtieren

 

Seminartermin und Seminarort:

Samstag, 06. April + Sonntag, 07. April 2019

Samstags von 9:15 bis 18:00 Uhr, gerne bereits um 9.00 Uhr am Seminarort einfinden. Sonntags von 9:00 bis ca. 17:00 Uhr

Linnershouse – horses and more, Annette Richter, Linner 1, 84437 Ramsau; Tel: 0176 20159957

 

Seminargebühren:

259 Euro inkl. umfassendem Skript und laminierter Übersichtskarte

 

Seminarleitung:

Isabella Habsburg: Jin Shin Jyutsu–Lehrerin seit 2001, Cranio Sacral Omnipathin, Tierheilpraktikerin (dt. Recht), div. Reit- und Pferdeausbildungen.
Nähere Infos unter: www.isabella-habsburg.at

 

Anmeldung & Kontakt:

Sandra Fencl
Email: info@sandrafencl.com        Tel. 0163/75 85 137  

www.sandrafencl.com

www.facebook.com/sandra.fencl

www.youtube.de/sandrafencl1001

www.instagram.com/sandra.fencl

« Ältere Beiträge

© 2019 Sandra Fencl

Theme von Anders NorénHoch ↑