… und was ist die BASIS der Pferdemotivation?

 

Letzte Woche in meinem Abendseminar „Motiviere Dein Pferd“ hat mich eine Seminarteilnehmerin gefragt, „wie erkenne ich ein wirklich motiviertes Pferd„? Und ich finde das eine spannende Frage und möchte ihr deshalb einen Blogbeitrag widmen. Generell können wir uns an der AIDA-Formel aus der Werbebranche orientieren (ja, manchmal merkt man eben doch, dass ich Marketing studiert habe…).

 

A = Attention
Das Erste, das ich für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Mensch und Pferd benötige, ist überhaupt die AUFMERKSAMKEIT meines (Trainings-)Pferdes. Wenn ich meinem Pferd total egal bin, dann wird es keine gute Möglichkeit der Zusammenarbeit geben. Ich muss also dem Pferd erst einmal bewusst machen, dass ich da bin. Das kann man zB durch schnelle Richtungswechsel im Roundpen erarbeiten. So nimmt das Pferd uns als Person wahr.

Motivation Pferd

 

I = Interest
Wenn Dein Pferd Dich wahrgenommen hat, sollte es (ehrliches) INTERESSE zeigen. Es kommt dann mit vorgestreckter Nase auf Dich zu und interessiert sich für Dich. Wie Du riechst, wie Du aussiehst, welche Ausstrahlung Du hast. (Wusstest Du übrigens, dass Pferde am Geruch erkennen, ob Du Vegetarier bist oder nicht? Für ein Fluchttier auch nicht uninteressant als Erkenntnis…)

Pferdemotivation

 

D = Desire
Wenn diese erste Kontaktaufnahme positiv war, und Dein Pferd Dich als interessant und im Idealfall sogar „kompetent“ einstuft, dann wird es den WUNSCH (desire) haben, sich Dir anzuschließen. 

Sandra Fencl Pferdetherapie

 

A = Action
Aus dem Wunsch, bei Dir zu sein, folgt dann die logische AKTION, dass Dein Pferd Dir folgt. Klingt eigentlich einfach, oder? 🙂

Kompliment_Sandra_Fencl_sig

Manche Leute finden das komisch, dass sich Pferde dem körperlich unterlegenen Menschen anschließen. Aber genau so funktioniert eine Herde. Die Pferde schließen sich nicht unbedingt dem (körperlich) stärksten Mitglied an, sondern dem Pferd, das am souveränsten, kompetentestens und ruhigsten auftritt…

Pferde, die eine mentale Stärke besitzen und eine innere Ruhe und Kraft haben eine überlegene Ausstrahlung, und das LIEBEN Pferde – auch beim Menschen. Deshalb sind nicht die Menschen, die „sehr laut“ sind, ECHTE Pferdeflüsterer, sondern wie das Wort schon sagt, Menschen, die mit leisen Signalen, aber klarer, feiner und ruhiger Körpersprache arbeiten… Denn Pferde lesen uns ständig, jede Minute, jede Sekunden, in jedem Moment…

Um auf die Ursprungsfrage zurück zu kommen, wie erkenne ich motivierte Pferde? Die Antwort ist einfach: Motivierte Pferde sind Pferde, die ihren Menschen ständig lesen, sich auf ihn konzentrieren und wirklich aufmerksam ihm gegenüber sind (das erkennt man zB am Innenohr, das zum Menschen zeigt). Gleichzeitig ist es auch so, dass sie ständig bereit sind, den Anforderungen des Menschen nachzukommen und „ihm gefallen wollen“.

Auch wenn es „unübliche“ Anforderungen sind, wie zB ein Handpferdesprung über ein Hindernis, oder das Durchreiten von sehr unwegsamem Gelände oder Flüssen. Ein Pferd, das seinen Menschen respektiert als kompetente und souveräne Führungspersönlichkeit und ihm somit vertraut, wird versuchen, in jeder Situation sein Bestes zu geben… Das Pferd vertraut dem Menschen sprichwörtlich sein Leben an… und das mit FREUDE und einer positiven Ausstrahlung (keinem „toten“ oder gelangweilten Ausdruck).

Handpferdereiten kann einem unerfahrenem Pferd zu mehr Sicherheit im Gelände verhelfen .12 (2)

Und das ist es, was Reiten für mich WIRKLICH sicher macht. Ein Pferd, auf das ich mich verlassen kann. Das immer bei mir als Reiterin nachfragt, „Frauchen, was machen wir jetzt?“ – auch in Situationen, die ggf. sehr ungewohnt (und damit ggf. sogar gefährlich) sein können…

Deshalb liegt mir viel daran, Pferde vielseitig auszubilden und ihnen zu zeigen, dass sie mir – in jeder Sekunde, in jeder noch so „komischen“ Situationen – vertrauen können. Und das gelingt nicht durch Dominanz, sondern durch gegenseitigen Respekt und einem partnerschaftlichen Umgang auf Augenhöhe. Denn wie heißt es so schön: „Die einzige Sicherheit im Leben, ist die Unsicherheit.

Alles Liebe,
Eure Sandra

motiviertes Pferd

PS: Ein einfaches Erkennungsmerkmal, ob ein Pferd WIRKLICH vertraut, ist, wie es in Stress-Situationen reagiert: Läuft es bei Stress davon oder läuft es, wenn es Angst hat, zu Dir her?

PPS: In diesem Video zeige ich auch noch mal in Wort und Bild wichtige Erkennungsmerkmale von motivierten Pferden. Viel Spaß beim Ansehen 🙂